Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 2 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Wirtschaft und Infrastruktur
 

 Inhaltsabfrage SPBK

 
  • Abteilung 2
    01.09.2017
    Regierungspräsidentin gratuliert Gemeinde Winden (Kreis Emmendingen) zur Anerkennung als ELR-Schwerpunktgemeinde

    ​Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer gratuliert der Gemeinde Winden zur Anerkennung als Schwerpunktgemeinde im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. Gestern hat die erfreuliche Nachricht von Landwirtschaftsminister Peter Hauk aus dem Ministerium zur Entwicklung des Ländlichen Raumes die Elztalgemeinde erreicht. Die Anerkennung bedeutet für die Gemeinde, dass sie aus dem Entwicklungsprogramm bevorzugt gefördert wird und Landeszuschüsse für private Modernisierungen und Umnutzungen, aber auch für Gemeinbedarfsprojekte beim Ministerium abgerufen werden können. „Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde ist auch eine Anerkennung für Gemeinderat, Kommunalverwaltung und nicht zuletzt für Bürgermeister Hämmerle, die dieses Ziel seit fast zwei Jahren ansteuern und mit Hilfe des beauftragten Planungsbüros und meines Hauses einen überzeugenden Antrag auf die Beine gestellt haben“, so die Regierungspräsidentin. Mit den Fördermitteln könne die Gemeinde vor allen Dingen nach Fertigstellung der Ortsumgehung ihre bauliche Gemeindeentwicklung fördern.