Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 2 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Wirtschaft und Infrastruktur
 

 Inhaltsabfrage SPBK

 
  • Abteilung 2
    06.11.2017
    Verwaltungsgerichtshof Mannheim gibt Änderungsantrag des Freiburger Regierungspräsidiums zum Winterfahrbetrieb auf der Sauschwänzlebahn bei Blumberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) statt
    Bahnbetrieb könne zu einer „erheblichen Störung der Mopsfledermäuse“ führen // Entscheidung im Hauptsacheverfahren steht noch aus

    ​Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat dem Antrag des Freiburger Regierungspräsidiums stattgegeben, seinen eigenen Beschluss vom 29. November 2016 dahingehend zu ändern, dass der Tunnel am Achdorfer Weg in das bestehende vorläufige Winterfahrverbot auf der Sauschwänzlebahn bei Blumberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) einbezogen wird.

    In einem am Freitag zugestellten Beschluss stellt das Gericht fest, dass mit einem von der höheren Naturschutzbehörde in Auftrag gegebenen neuen Gutachten zur Mopsfledermaus eine „beachtliche Änderung der Sachlage“ geltend mache und dass der Bahnbetrieb zu einer „erheblichen Störung der Mopsfledermaus“ führen könne und bestätigte so die Rechtsauffassung der Behörde, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg. Eine Entscheidung im Hauptsacheverfahren steht jedoch noch aus.