Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 3 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen
  • Abteilung 3
    22.02.2019
    PM des MLR: Minister Peter Hauk MdL: „Mit dem Abschied von Dieter Blaeß geht eine Ära zu Ende“
    Abteilungspräsident Dieter Blaeß in den Ruhestand verabschiedet / Michael Krumm zum neuen Leiter der Abteilung Landwirtschaft am Regierungspräsidium Freiburg bestimmt
     Abteilungspräsident Dieter Blaeß in den Ruhestand verabschiedet (Foto: RP Freiburg)

    Aktuelle PM des Ministeriums für Ländlichen Raum vom 22. Februar 2019:

    „Ende April wird nicht nur ein bewährter und kompetenter Beamter in Pension gehen. Es geht auch eine Ära zu Ende. Dieter Blaeß hat über viele Jahre hinweg eine tragende Rolle in der Landwirtschaft Südbadens gespielt. Mit überdurch-schnittlichem Engagement und Einsatz für die Landwirtschaft war er über viele Jahre hinweg das Band zwischen Landwirtschaft, Verwaltung und Politik“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag (22. Februar) anlässlich bevorstehenden Ausscheidens von Dieter Blaeß aus dem Amt des Abteilungspräsidenten Landwirtschaft am Regierungspräsidium Freiburg.


    Minister Hauk zollte Dieter Blaeß großen Respekt und dankte ihm für seine her-ausragende Arbeit. Dieter Blaeß, geboren in Viernheim in Südhessen, habe sich früh für seine neue Wahlheimat Baden begeistert, er habe die Entwicklung Ba-den-Württembergs von Anfang an begleitet und dessen Werte tief verinnerlicht: Aufstiegswillen, Leistungsbereitschaft, Leidenschaft für die Sache.

    Dieter Blaeß habe sein Amt so verstanden, wie es Landwirtschaftsminister Gerhard Weiser in den 80er Jahren formuliert hat: Die Aufgabe von Agrarpolitik und Agrarverwaltung bestehe darin, eine flächendeckende, nachhaltige Land-wirtschaft zu sichern und den unaufhaltsamen Strukturwandel im Ländlichen Raum wirkungsvoll zu begleiten. „Was wäre ein Regierungsapparat ohne Leute wie Sie? Agrarpolitik und Agrar-verwaltung müssen jeden Tag einen schwierigen Spagat bewältigen: Einerseits geht es darum, unsere heimischen landwirtschaftlichen Betriebe in Zeiten der Globalisierung auf dem Weg in eine moderne, wettbewerbsfähige Landwirt-schaft zu unterstützen. Andererseits müssen wir in Zeiten des Klimawandels und hoher Naturbelastung dafür sorgen, dass unsere Betriebe den gesellschaftlichen Anforderungen einer umweltfreundlichen, tiergerechten und sozial nachhaltigen Landwirtschaft nachkommen“, erläuterte Minister Hauk.

    Dieter Blaeß sei 40 Jahre lang an vielen wichtigen Entscheidungen der Agrar-verwaltung beteiligt gewesen und habe dabei auch ganz eigene Akzente gesetzt:
    - Die Initiierung und Umsetzung der bundesweiten Meisterausbildung für Obst-brenner am Landwirtschaftsamt in Offenburg.
    - Sein Einsatz für den Erhalt des traditionsreichen Fachschul-Standortes für Landwirtschaft auf der ‚Hochburg‘ in Emmendingen und dessen Ausbau zum landwirtschaftlichen Bildungszentrum.
    - Des Weiteren die ‚Erfindung‘ des trinationalen Weinkartons (Geschenke mit Weinen aus der Schweiz, dem Elsass und Deutschland).
    - Nicht zuletzt sein langjähriges Engagement im Arbeitskreis Landwirtschaft, Weinbau, Fischerei und Jagd der Oberrhein-Konferenz.

    Minister Peter Hauk dankte Dieter Blaeß für sein großes Engagement und für die gute Zusammenarbeit in den vielen Jahren. „Sie haben sich bleibende Verdienste für die Landwirtschaft in Baden-Württemberg und vor allem in Südbaden erworben.“ Minister Hauk benannte abschließend Michael Krumm, der bereits seit Jahren am Regierungspräsidium Freiburg mitwirkt, als Nachfolger von Dieter Blaeß im Amt des Abteilungspräsidenten Landwirtschaft am Regierungspräsidium Freiburg. Michael Krumm wird sein Amt am 1. Mai 2019 antreten.