Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Referat 44 »Tank- und Rastanlage March
Referat 44 (Straßenplanung)  des Regierungspräsidium Freiburg
Teaserbild - TuR-March

Tank- und Rastanlage March


Bei der Infoveranstaltung des Regierungspräsidiums Freiburg im November 2014 wurde den Bürgerinnen und Bürgern bereits ausführlich die überarbeitete Planung für die Tank- und Rastanlage in March erläutert. Bei einer öffentlichen Gemeinderatssitzung wurde nun - wie von Frau Regierungspräsidentin Schäfer angeboten - am 13.7.2015 nochmals über die Standortanalyse für die Tank- und Rastanlage March in der Festhalle von Holzhausen informiert. Außerdem wurden die ersten Arbeitsergebnisse aus dem Workshop Naturschutz sowie das Entwässerungskonzept vorgestellt.

Nach wie vor soll es bei Holzhausen eine Rastanlage geben, die sich allerdings im Unterschied zur ersten Planung parallel zur Autobahn auch auf Gemarkung Freiburg erstrecken würde. Eine erneute Untersuchung der derzeitigen LKW-Stellplatzsituation für die gesamte BAB 5 hat eine abschnittsgenaue Prognose für die benötigten Park- und Rastflächen und deren Lage ergeben und die Notwendigkeit einer Rastanlage nördlich von Freiburg erneut bestätigt. Der Bund hält daher weiter an dem Projekt fest, das Regierungspräsidium Freiburg ist für die Planung verantwortlich.

Die Unterlagen werden nun dem Landesverkehrsministerium in Stuttgart (MVI) vorgelegt, bevor sie weiter zur Prüfung an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) weitergeleitet werden. Mit einer Offenlage ist nicht vor 2016 zu rechnen.


Seitenanfang

Maßnahmenbeschreibung

Wo wird gebaut?
Übersichtskarte Standort Tank- und RastanleUmfangreiche Standortuntersuchungen ermittelten den besten Standort bei March auf der Gemarkung Holzhausen bei Strecken-km 748,5 auf der westlichen Seite der BAB A5 in der Nähe der Anschlussstelle Freiburg - Nord.
 
 
Was wird gebaut?
Die Planung der Tank- und Rastanlage „March“ umfasst den Neubau einer Tankanlage und eines kombinierten Tank- und Rasthauses die Anlage von Bus- und PkW- Parkständen ein separates LkW-Parkmodul an der Süd- und Westseite der Anlage. Es sollen dabei zukunftsweisende Technologien wie z.B. Elektroladestationen, und besonders wärmegedämmte Gebäude angewendet werden.
 
 
Warum wird gebaut?
Die Rastanlagen im Streckenabschnitt der A5 zwischen der Anschlussstelle Appenweier und dem Grenzübergang der Schweiz sind häufig stark überlastet und ein bedarfgerechtes Versorgungssystem ist in diesem Streckenabschnitt nicht vorhanden. Der wachsende Gütertransport und das Nacht-, Sonn- und Feiertags-Fahrverbot der Schweiz erzeugen zusätzlich einen erhöhten Bedarf an Parkraum.
 
Laut Bundesfernstraßengesetz (FStrG) ist der Bund verpflichtet entlang der Bundesautobahnen u. a. ein hinreichendes Potenzial an Versorgungsmöglichkeiten und an Parkständen bereitzustellen. Außerdem muss nach der Richtlinie „Empfehlungen für Rastanlagen an Straßen“ (ERS) der Regelabstand zwischen Rastanlagen ca. 50 km betragen. Zwischen den Rastanlagen Mahlberg/West und Bad Bellingen beträgt der Abstand jedoch nur ca. 75 km, so dass zur Bedarfsdeckung eine weitere bewirtschaftete Rastanlage bereitgestellt werden muss.
 
 
Wer plant?
Im Rahmen der Auftragsverwaltung der Bundes für die Bundesfernstraßen plant das Regierungspräsidium Freiburg im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die bewirtschaftete Rastanlage „March“ an der BAB A5.
Seitenanfang

Technische Daten in Kürze

  • Fläche: 3,55 ha versiegelte Flächen + 2,95 ha Grünflächen = 6,5 ha Gesamtfläche
  • Stellplätze: 85 Pkw, 71 Lkw, 15 Bus/ Caravan, 1 Großraumschwertransport
  • Ausstattung: Tank- und Rastgebäude, Tankbereich, Regenklärbecken, Wall, Lärmschutzwand, Erholungsmöglichkeiten, Kinderspielplatz.
 
 
Idee Pilotprojekt „Tankstelle der Zukunft“ in Baden - Württemberg z. B.
 
  • Architektenwettbewerb für Tank- und Rasthaus
  • Tankstelle mit Erdgas und Strom
  • Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien z.B. Photovoltaikanlage
  • Rast- und Tankstellengebäude mit Niedrigenergie- oder Passivhausstandard

 
  
  
  
TuR-Praes-Entwaesserung.pdfPräsentation Entwässerung / RW-Behandlung / Retention6196 KB
TuR-Praes-Gemeinde-March.pdfPräsentation Öffentliche Gemeinderatssitzung Festhalle Holzhausen 13. Juli 20155079 KB
TuR-Infoflyer.pdfInfoflyer Tank- und Rastanalge March-Holzhausen7235 KB
TuR-Infoveranstaltung.pdfPräsentation - Tank- und Rastanlage March-Holzhausen - Bürgerinformationsveranstaltung3190 KB
rpf-ref44-tank-u-rast-march-uebersplan8-15.pdfÜbersichtsplan (Stand 08/2015)1554 KB