Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 17.07.2017
    Brückenbau an der B 27 bei Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) verschiebt sich um eine Woche auf 4./5. August
    B 27 bei Donaueschingen für 24 Stunden gesperrt

    ​Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitteilt, verschiebt sich der Einbau der ca. 40 Meter langen Stahlträger für den Bau der neuen Brücke am Knoten Allmendshofen (Donaueschingen) und somit die Sperrung der B 27 zwischen Donaueschingen – Mitte und Hüfingen – Nord um eine Woche. Die B 27 wird nach den momentanen Planungen von Freitag, 4 August, ab 22 Uhr für etwa 24 Stunden voll gesperrt. Die Stahlträger werden am Samstag, 5. August eingebaut. Die großen Trägertransporter müssen auf der B 27 aufgestellt und von dort aus die Einzelteile genau eingehoben werden. Deshalb ist die Sperrung der B 27 zwischen von Donaueschingen-Mitte bis Hüfingen-Nord nicht zu vermeiden.

    Über die Umleitungen wird das RP rechtzeitig noch gesondert informieren. Ursprünglich war der Einbau fast 50 Tonnen schweren Stahlträger am Freitag, 29. Juli, geplant. Dies muss nun wegen technischer Probleme im Betonfertigteilwerk um eine Woche verschoben werden.