Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 30.08.2017
    B 500 zwischen Bärental Altglashütten (Gemeinde Feldberg, Breisgau-Hochschwarzwald) wird saniert
    RP kündigt halbseitige Sperrung im September und Vollsperrung im Oktober an

    ​Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, wird die B 500 auf einer Länge von 3,6 Kilometer zwischen der Abzweigung in Richtung Schluchsee (B 317) und der Abzweigung nach Lenzkirch K4990(Breisgau-Hochschwarzwald). Die Vorarbeiten beginnen bereits am Montag, 4. September. Anfang November soll die Sanierung der Fahrbahn abgeschlossen sein.

    Während der Vorarbeiten wird die B 500 zunächst für ca. vier Wochen halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird per Ampel geregelt. Anfang Oktober muss die Bundesstraße dann für die Sanierungsarbeiten voll gesperrt werden, heißt es aus dem RP. Der Verkehr wird über die B 317/B 315 Lenzkirch und die L 156 Schluchsee-Fischbach und umgekehrt umgeleitet. Die Umleitung ebenfalls ca. vier Wochen dauern.

    Die Fahrbahnsanierung wird in zwei Bauabschnitte unterteilt. Dabei sind die Anliegerzufahrten des Wohngebiets „Am Sommerberg“ im Ortsteil Altglashütten im Zuge der B 500 entweder nur von der West- oder von der Ostrichtung erreichbar.

    Die Vorarbeiten beinhalten die Straßenentwässerung, die Erneuerung schadhafter Straßendrainageleitungen sowie Entwässerungsquerungen und Muldeneinlaufschächte. Zudem werden die Bordsteine reguliert und die Straßenbankette wiederhergestellt. Danach wird die schadhafte Asphaltbefestigung in einer Stärke von 12 Zentimeter abgefräst und gegen eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht ersetzt. Abschließend werden die Schutzplanken erneuert und die Straßenmarkierungen aufgetragen.

    Die Arbeiten werden von der Firma Joos aus Hartheim ausgeführt und kosten ca. 1.35 Millionen Euro.