Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 30.08.2017
    L 148 zwischen Wehr und Todtmoos wird auf Gemarkung Gerspach (Stadt Schopfheim) halbseitig gesperrt
    Lochmühlenbachbrücke wird instand gesetzt//Baubeginn am 4. September

    ​Das Regierungspräsidium Freiburg lässt die Lochmühlenbachbrücke auf der Gemarkung Gerspach (Stadt Schopfheim) an der L 148 zwischen Wehr und Todtmoos instand setzen. Gleichzeitig werden neue Schutzplanken verbaut, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Die L 148 muss deshalb halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 4. September und sollen Mitte September abgeschlossen sein.

    Die Brücke muss ertüchtigt werden. Außerdem entsprechen die vorhandenen Rückhaltesysteme nicht dem Stand der Technik. Die Kosten betragen rund 40.000 Euro.

    Das Regierungspräsidium Freiburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Beeinträchtigungen während der Sanierungsarbeiten.