Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 09.09.2019
    Heinrich-Fahr-Straße und Radolfzeller Straße in Stockach (Kreis Konstanz) am Wochenende (13. bis 15. September) gesperrt
    In Radolfzeller und Heinrich-Fahr-Straße wird ein Hi-Tech-Straßenbelag eingebaut

    ​Zum Abschluss der Sanierung der Radolfzeller und der Heinrich-Fahrstraße in Stockach (B 31/B 313, Kreis Konstanz) wird am kommenden Wochenende die noch fehlende Deckschicht eingebaut. Deshalb müssen von Freitag, 13. September, bis einschließlich Sonntag, 15. September, beide Straßen voll gesperrt werden. Der für den Einbau vorgesehene Hi-Tech-Straßenbelag soll den Verkehrslärm und die Konzentration von Stickoxide reduzieren, heißt es aus dem Regierungspräsidium Freiburg (RP).

    Der Verkehr aus dem Ortsteil Hindelwangen in Richtung Überlingen am See und Radolfzell wird erneut über die Nellenbadstraße, die Gießereistraße, die Nellenburgstraße zum Schiesserknoten umgeleitet. Ab dem Schiesserknoten bzw. B31 Goethestraße wird der Verkehr in Richtung Radolfzell zusätzlich nochmals über die Industriestraße umgeleitet. Der von Radolfzell kommende Verkehr in Richtung Hindelwangen wird über die Industriestraße und ab dem Lindekreisverker gemeinsam mit dem Verkehr aus Überlingen am See durch die Stadt über den Stadtwall, die Stabelstraße und die Aachenstraße umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert.

    Bei ungünstiger Witterung verschiebt sich der Asphalteinbau auf das Wochenende von 20. bis 22. September. Die Neubauleitung Singen im RP bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und Belastungen.