Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 30.06.2020
    Zweiter Bauabschnitt der Sanierung der B 3 bei Buggingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) beginnt
    Bundesstraße zwischen Breitenweg und Hügelheim ab 6. Juli gesperrt

    Der erste, nördliche Bauabschnitt der Sanierung der Bundesstraße 3 zwischen Seefelden und Buggingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ist fertig und für den Verkehr wieder freigegeben. Damit sind die Tankstelle und der Supermarkt an der B 3 wieder aus Richtung Seefelden erreichbar. 

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, beginnt nun der zweite, südliche Bauabschnitt an der B 3 ab dem Kreisverkehr am Breitenweg bis nach Hügelheim. Dazu müsse dieser Abschnitt im Zeitraum von Montag, 6. Juli bis voraussichtlich Mitte August voll gesperrt werden. Der Verkehr werde wie bisher über Neuenburg und Grießheim umgeleitet (L 134). 

    Um den Verkehrsfluss in der Ortsdurchfahrt Zienken zu verbessern, habe das RP ein beidseitiges Halteverbot angeordnet, das in den nächsten Tagen wirksam werde. Zudem werde in der Ortsmitte eine Fußgängerampel aufgestellt, um insbesondere morgens während des Berufsverkehrs eine sichere Querung zu gewährleisten. 

    Der Busverkehr wurde bisher über eine behelfsmäßige Umfahrung an der Baustelle umgeleitet.  Ab 6. Juli wird auch der Busverkehr über Neuenburg und Grießheim (L 134) geleitet. Für die Haltestellen in Hügelheim findet der Busverkehr während des zweiten Bauabschnitts nur eingeschränkt statt. Die Fahrpläne sind vorab auf der Homepage der Stadt Müllheim einzusehen.