Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Straßenwesen und Verkehr
  • 02.06.2017
    Regierungspräsidium Freiburg saniert einen ein Kilometer langen Abschnitt auf der B 31 bei Neustadt-Mitte (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ab 3. Juli bis August
    Verkehr wird überwiegend über die Ab- und Zufahrtsrampe der Ausfahrt geführt // Vollsperrung der B 31 an einem Wochenende notwendig

    ​Das Regierungspräsidium Freiburg erneuert wegen vorhandener Schäden die Fahrbahndecke auf der B 31 bei der Ausfahrt Neustadt(Schwarzwald)-Mitte mit deren Zu- und Abfahrtsrampen auf einer Länge von etwa einem Kilometer. Die Arbeiten starten am 3. Juli und werden voraussichtlich bis August dauern, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Der Verkehr wird überwiegend über die Ab- und Zufahrtsrampe der Ausfahrt umgeleitet.

    Um eine permanente Verkehrsumleitung während der gesamten Bauzeit durch Neustadt zu vermeiden, wird der Verkehr über die im Vorfeld sanierte Zu- und Abfahrtsrampe geführt. Die Ab- und Zufahrten in Richtung Neustadt und nach Freiburg und Donaueschingen bleiben diesbezüglich während der Baumaßnahme im Bereich Neustadt-Mitte gesperrt.

    Aufgrund der technischen Anforderungen bezüglich des Asphaltbaus und des Platzbedarfs muss eine Fahrtrichtung der B 31 für die Dauer von etwa drei bis vier Tagen an einem Wochenende durch Neustadt über die L 156 und Gutachstraße geleitet werden. Der Verkehr wird diesbezüglich in Neustadt-West ausgeleitet und in Höhe der Gutachtalbrücke wieder zurück auf die B 31 geführt. Die entsprechenden Umleitungen werden eingerichtet. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.