Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Straßenbaumaßnahmen »B 33- Nordumgehung Gengenbach bis AS Gengenbach Süd
Regierungsbezirk Freiburg; B 33- Nordumgehung Gengenbach bis AS Gengenbach Süd
teaser-b33-AS-Gengenbach-Sued.jpg

​B 33 - 3-streifiger Ausbau zwischen Nordumgehung Gengenbach und Anschlussstelle (AS) Gengenbach-Süd

Zwischen der Nordumgehung Gengenbach (AS Gengenbach Nord) und der Anschlussstelle Gengenbach Süd wird die Bundesstraße 33 (B 33) 3-streifig über eine Länge von ca. 4,4 km ausgebaut. Durch diesen Ausbau wird eine Entflechtung des Pkw-Verkehrs vom Schwerlastverkehr erreicht. Dadurch ist insbesondere eine Erhöhung der Verkehrssicherheit zu erwarten.

Der Ausbau der B 33 im ersten Streckenabschnitt zwischen Gegenbach Nord und Gegenbach Mitte erfolgt ab Ende 2019 bis voraussichtlich Ende Juli 2020. Die Baumaßnahme wird dabei ausschließlich im Bestand unter Verkehr durchgeführt. Der Abschnitt Gengenbach Mitte bis Gengenbach Süd erfolgt im Anschluss zeitlich abhängig vom Abschluss der Vorarbeiten im Bereich des Grunderwerbs, der Kampfmittelerkundung, der archäologischen Untersuchung usw.

Im Zuge dieser Baumaßnahme werden die bestehenden Anschlussstellen in geringem Umfang angeglichen. Außerdem werden Wirtschaftswege von ca. 2,620 km Länge neu hergestellt bzw. ebenfalls angeglichen.

Die Ausbaustrecke schließt an den derzeit im Ausbau befindlichen 4-streifigen Streckenabschnitt Offenburg-Elgersweier bis Gengenbach Nord an und geht in den bereits 3-streifig ausgebauten Streckenabschnitt Gengenbach Süd-Steinach über. Die B 33 ist zwischen Karlsruhe und Freiburg die wichtigste West-Ost-Verbindung über den Schwarzwald. Sie verbindet die Autobahn 5 bei Offenburg durch das Kinzigtal über Hausach und Villingen-Schwenningen mit der Autobahn 81 Stuttgart - Singen.

Kontakt

Fachinformation:
Projektleiter
Daniel Heilig
daniel.heilig@rpf.bwl.de