Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 4 »Straßenbaumaßnahmen »L 87 – Geh- und Radweg: Freistett und Gambsheim
L 87 – Geh- und Radweg zwischen Freistett und Gambsheim


L 87- Neubau eines Geh- und Radwegs zwischen Freistett und Gambsheim

​Aktuelles:

Die Geh- und Radwegbrücke am Rheinübergang Freistett (Ortenau) Gambsheim auf deutscher Seite wurde Ende Oktober 2018 dem Verkehr übergeben.
​Der Neubau des Geh- und Radweges zwischen Gambsheim und Rheinau-Freistett ist ein deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt. Mit der Maßnahme wird am Rheinübergang Gambsheim eine sichere Radwegverbindung geschaffen.

Der Bereich der Maßnahmen zwischen der ehemaligen Zollanlage und der Abfahrtsrampe zur Fischtreppe liegt auf deutschem Staatsgebiet. Da die Verbindungsstraße eine Landesstraße ist (L 87), ist auf deutscher Seite das Regierungspräsidium Freiburg für die erforderlichen Bauarbeiten zuständig.

Da auf französischer Seite nicht nur die Verwirklichung der Radwegverbindung anstand, sondern zugleich umfangreiche Sanierungsarbeiten an Brückenbauwerken und der Straße erforderlich sind, entschied man sich dort alle anstehenden Arbeiten in der Hand des Départements Bas-Rhin zu bündeln.

​Übersicht des deutsch-französischen Gesamtprojektes

 
 rw-gambsheim-freistett-ueberskarte.png


Projektträger des Gemeinschaftsprojektes ist der Verein Passage 309, ein Zusammenschluss der Gemeinden Rheinau, Gambsheim, Kilstett und Offendorf mit dem Ziel die Attraktivität des Tourismusraumes rund um den Rheinkilometer 309 zu fördern und mit konkreten Projekten voranzubringen. Der Verein ist u.a. auch Betreiber des Besucherzentrums an der Fischtreppe. Weiterführende Informationen und Hintergründe finden Sie sind unter www.passage309.eu.

​Kontakt

Referat 47.1 Nord
Bauleitung Offenburg
Wilhelmstraße 23
77654 Offenburg