Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
L 99 - Ortsumfahrung Ortenberg
Titelbild L 99 - Ortsumfahrung Ortenberg

Zahlen & Fakten

Ortslage: westlich von Ortenberg und teilweise parallel zum Verlauf der Schwarzwaldbahn
Bauherr: Land Baden-Württemberg
Eigentümer: Land Baden-Württemberg
Planung: Regierungspräsidium Freiburg
Baufirma: Vogel-Bau Lahr (Kreisverkehr Südring; Straßenbau Bruchstraße); Zürcher Meißenheim (Brücken über den Uhlgraben); SKS Bau Elzach (Straßenbau Bau-Km 0+200 – 0+700); Ritter Bauunternehmung Schutterwald (Brücke über die L 99 neu)
Bauzeit (voraussichtlich): bis 2017
Baukosten: ca. 7,2 Mio. €
Zweck: Entlastung der Ortsdurchfahrt Ortenberg

Abmessungen:
Gesamtlänge: ca. 1,6 km
Fahrbahnbreite: 7,50 m
Querschnittbreite: 10,50 m

Materialverbrauch: 
ca. 2400 m³ Beton
ca. 350 t Betonstahl
ca. 560 m Bohrpfähle

Oberbodenmassen:
Abtrag und Auftrag ca. 20 000 m³

Erdmassen:
Auftrag ca. 100 000 m³

Asphaltmassen:
Asphaltdecke: 33.000 m²
Asphalttragschicht: 33.000 m²
Frostschutzschicht: 12000 m³

LBP-Maßnahmen:
Umwandlung von Ackerland in Grünland, Ausgleich für Lebensraumverlust und Landschaftszerschneidung
Gehölz- und Heckenpflanzungen in der Fläche
Einbinden der Trasse in die Landschaft
Anlegen von Streuobstwiesen-Hecken als artenreicher Lebensraum

Ansprechpartner - Nord

Referat 47.1

Gerald Schmidt
Baudirektor
Telefon  0761 208-2272
EMail abteilung4@rpf.bwl.de