Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 5 »Referat 56 »Natura 2000 »Östlicher Hegau und Linzgau
Natura 2000 Managementpläne (MaP) des Regierungspräsidium Freiburg

Natura 2000-Managementplan
Östlicher Hegau und Linzgau

Das 492 ha große FFH-Gebiet ist über die Gemeinden Eigeltingen (92%), Stockach (8%) und zu einem geringen Teil auch Mühlingen (< 0,5 %) verteilt und ist zu 64% von Wald bedeckt. Es beinhaltet das Naturschutzgebiet „Heudorfer Ried“ und besteht aus einem vielfältigen Mosaik verschiedener Lebensräume. Besonders prägend sind, neben Nass- und Feuchtbiotopen, Magere Flachland-Mähwiesen und Waldmeister-Buchenwälder.

Erwähnenswert ist auch das flächenhafte Naturdenkmal und Hochmoor „Guldeloh“, das für viele bedrohte, auf den Lebensraum Moor spezialisierte Arten ein Refugium bietet. Durch die vielen Feuchtbiotope fühlt sich unter anderem auch die Gelbbauchunke, deren Bestand in Deutschland beständig zurückgeht, im FFH-Gebiet wohl.

Aktuelles

 
Die Endfassung des Managementplans für das FFH-Gebiet „Östlicher Hegau und Linzgau“ ist nun fertig gestellt und wird zum 15. September 2017 bekannt gegeben. Ein Download ist über die Seiten der  LUBW möglich.
 

Vorheriges Bild Pause Nächstes Bild

​Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung 5
Referat 56
79083 Freiburg i. Br.

Ihre Ansprechpartner

Frauke Staub
Telefon 0761 208-4140
frauke.staub@rpf.bwl.de

Stellvertreter

Tobias Kock
Telefon 0761 208-4147
tobias.kock@rpf.bwl.de