Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Umwelt
  • Abteilung 5
    12.11.2018
    Geplante Optimierung des Elzdamms bei Wasser (Emmendingen): Vermessungsarbeiten finden zwischen Dezember 2018 und Februar 2019 statt
    Anwohnerinnen und Anwohner werden gesondert informiert

    Der Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium Freiburg wird in den kommenden Jahren den Elzdamm im Ortsteil Wasser (Emmendingen) ertüchtigen. Der Dammabschnitt von Six-Fours-Brücke (B3) bis etwa 100 Meter oberhalb der Wassemer Wiesenbrücke entspricht nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Vor allem die Standsicherheit des Dammes muss verbessert werden.

    Ziel ist es, den Damm so zu ertüchtigen, dass ein Hochwasser, das statistisch gesehen alle 100 Jahre auftreten kann, sicher in der Elz abfließen kann und der Ortsteil Wasser davor geschützt ist. Das Regierungspräsidium Freiburg benötigt für die Umsetzung der Baumaßnahme den genauen Verlauf der angrenzenden Flurstücke. Ein staatlich vereidigter Vermessungsingenieur wird im Auftrag des Regierungspräsidiums die Grenzvermessung vornehmen.

    Die Vermessungsarbeiten werden in der vegetationsarmen Zeit von Dezember 2018 bis Februar 2019 durchgeführt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Falls angrenzende Biotophecken betroffen sind, werden in diesen Bereichen betroffene Eckpunkte auf Stock gesetzt, um die Eingriffe zu minimieren. Das Regierungspräsidium Freiburg bittet um Verständnis, dass für die Vermessungsarbeiten auch der Zutritt auf angrenzende private Grundstücke notwendig ist. Es ist fest beabsichtigt, die Anwohnerinnen und Anwohner unmittelbar vor Beginn der Vermessungsarbeiten direkt zu informieren.