Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 7 »Referat 77 »Kooperation »Aktuelle Projekte
Grenzüberschreitende schulische Zusammenarbeit am Oberrhein

   

Aktuelle Projekte

​Neu: Gutenberg - ein Humanist und Grenzgänger am Rhein

550 Jahre nach Gutenberg bieten wir im Zusammenhang mit unserem trinationalen Gutenberg-Projekt zwei weitere Lehrerfortbildungen für die Sekundarstufe I und II an.  

Zunächst am 22.3.2019 in Strasbourg können Sie sich über LFB-online für die Fortbildung „Gutenberg in Strasbourg – ein humanistischer Grenzgänger am Rhein“ (LG 92703956) (ab Klasse 9), vornehmlich der Fächer Französisch, Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Geographie, Latein und Kunst anmelden.
Sie bereitet auf grenzüberschreitende Begegnungsprojekte vor, bei denen Ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht und später bei einer Strasbourg-Tour auf den Spuren Gutenbergs den Oberrhein als spannenden historischen, ja grenzenlosen europäischen Kulturraum kennenlernen können.

Die Annäherung an den sehr vielseitigen Stoff wird anhand variantenreicher Schwerpunktsetzungen vermittelt, u. a. über einen in Strasbourg spielenden Comic – wahlweise auf Französisch oder Deutsch. Er wird  bei der Fortbildung auch vom Zeichner und Autor präsentiert, die auf Wunsch in die Klassen kommen, um Ihre Arbeit rund um ihr jugendgerecht bebildertes und als spannende Kriminalgeschichte erzähltes Werk näher zu erläutern.
Den Teilnehmer*innen werden Arbeitsexemplare, den Lehrkräften, die den Comic im Unterricht behandeln wolle, je ein Klassensatz zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte derAusschreibung-Gutenberg-Humanist.pdfAusschreibung (pdf, 60 KB).

Zudem können Sie sich für die dritte und letzte Gutenberg-Fortbildung anmelden, die am 16.5.2019 im Gutenberg-Museum in Mainz angeboten wird, und nochmals andere interessante Schwerpunkte setzt. 

Das Anmeldeverfahren und weitere Details entnehmen Sie bitte dieser Ausschreibung2-Gutenberg-Humanist.pdfAusschreibung (pdf, 377 KB).


Neu: Grenzüberschreitende Tanz- und Chorprojekte

"Grenzüberschreitende Chöre: Fantastikinder - Lieder in zwei Sprachen teilen"

"Traditionelle Tänze grenzüberscheitend erleben - rencontres en mouvement"

Beide Fortbildungen richten sich an die Lehrkräfte aller allgemeinbildenden Schulen und Fächer (Klasse 1 bis 7) im grenznahen Bereich des Regierungsbezirks Freiburg.

Es handelt sich in beiden Fällen um kulturelle Tandem-Lehrerfortbildungen, die auf grenzüberschreitende Begegnungsprojekte vorbereiten, bei denen Schülerinnen und Schüler in tanzender sowie spielender („Tanzprojekt“: LG 92703419) oder singender Weise („Chorprojekt“: LG 92703421) den Oberrhein als gemeinsamen Kulturraum erfahren und ausleben können – zuletzt bei einer großen gemeinsamen Abschlussveranstaltung.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den beiden Ausschreibungen.

d-f-Tandem-Chorprojekt.pdfDeutsch-Französisches Tandem-Chorprojekt.pdf

d-f-Tandem-Tanzprojekt.pdfDeutsch-Französisches Tandem-Tanzprojekt.pdf

tanz-und-chorprojekt-pm.pdfPresse-Kommunikee für das Chor- und Tanzprojekt 2019

​Neu: Deutsch-französisches Mitmach-Musical „sPeace“

Im Schuljahr 2017-18 wurde von den oberrheinischen Schulverwaltungen anlässlich des 100-jährigen Endes des 1. Weltkriegs das große grenzüberschreitende Projekt „ Frieden, Freiheit und Freundschaft in Europa“ organisiert, an dem rund 1300 deutsche und französische Grundschüler teilnahmen. Höhepunkt des Projekts war die Abschlussveranstaltung im Europapark mit dem zweisprachigen Mitmach-Musical „sPeace“, das eigens für das Projekt konzipiert und komponiert wurde.

Das Musical wird dieses Schuljahr im Mai und Juli 2019 nochmals an drei Terminen im Elsass (20.05. Oberhausbergen, 02.07. Sélestat, 04.07. Wissembourg) auf die Bühne gebracht.

Weitere Informationen finden Sie in der französischen Ausschreibung-PROJET-SPEACE-2019.pdf Ausschreibung PROJET SPEACE 2019 (pdf, 109 KB)

 Achtung: Der Anmeldeschluss wurde verlängert bis zum 28. März 2019!

sPeace_anmeldeformular.docxAnmeldeformular

Hintergrund  

Kontakt

Christiane Rabe-Vogt (Ref. 77) 0761 208-1325
christiane.rabe-vogt@rpf.bwl.de

Alexandra Rägle (Ref. 76)
0761 208-1442
alexandra.raegle@rpf.bwl.de
(Dienstag und Donnerstag)