Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 7 »Pressemitteilung
RP Freiburg,  Schule und Bildung
  • Abteilung 7
    10.04.2018
    Zahl der Abiturienten im Regierungsbezirk Freiburg der allgemeinbildenden Gymnasien und der beruflichen Gymnasien
    6884 Abiturienten an allgemeinbildenden Schulen und 4273 an den beruflichen Schulen treten an

    Ergänzend zur Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 10. April 2018 übersendet das Regierungspräsidium Freiburg anbei eigenes statistisches Material mit Zahlen aus dem Regierungsbezirk Freiburg.

    Allgemeinbildende Gymnasien: Vom 18. April bis zum 2. Mai werden die Abiturienten der allgemein bildenden Schulen schriftlich geprüft, ehe es zwischen dem 25. Juni und dem 3. Juli in den mündlichen Teil geht. Die Zahlen der Prüfungsanwärter für die allgemeinen Gymnasien im Bereich des Regierungspräsidiums Freiburg sehen 2018 so aus:

     Allgemeinbildende Gymnasien
     
    Kreis
    Teilnehmer 2018
    Teilnehmer 2017
    Teilnehmer 2016
    Teilnehmer 2015
    Br.-H.
    823
    854
    855
    827
    EM
    328
    337
    402
    369
    FR
    1094
    1051
    1027
    1096
    KN
    823
    841
    890
    848
    685
    716
    760
    699
    OG
    1323
    1377
    1488
    1455
    RW
    406
    429
    433
    412
    TUT
    395
    339
    408
    369
    VS
    569
    599
    575
    632
    WT
    438
    447
    439
    543
     Summe 2018: 6884; Summe 2017: 6990; Summe 2016: 7277; Summe 2015: 7250
    Berufliche Gymnasien
    Die beruflichen Gymnasien befinden sich in der Zeit vom 13. bis 25. April in der schriftlichen Prüfungsphase. Die mündlichen Prüfungen werden zwischen dem 2. und 11. Juli abgehalten. Zudem absolvieren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Kommunikationsprüfung in den Fremdsprachen.
    Abiturprüfung 2018 im Bereich der Beruflichen Gymnasien im Regierungsbezirk Freiburg
    Im Regierungsbezirk Freiburg nehmen im Jahr 2018 an den Beruflichen Gymnasien knapp 4300 (Vorjahr: knapp 4100) Schülerinnen und Schüler an der Abiturprüfung teil. Wie bei den allgemeinbildenden Gymnasien wird in den Beruflichen Gymnasien ausschließlich die allgemeine Hochschulreife erworben, die zum Studium aller Fachrichtungen an allen Hochschulen und Universitäten berechtigt.
     
    Kreis
    Teilnehmer 2018
    Breisgau-Hochschwarzwald
    214
    Emmendingen
    285
    Freiburg
    714
    Konstanz
    653
    Lörrach
    337
    Ortenaukreis
    838
    Rottweil
    317
    Schwarzwald-Baar-Kreis
    471
    Tuttlingen
    192
    Waldshut
    252
     
    An den zehn privaten beruflichen Gymnasien im Regierungsbezirk treten in diesem Jahr 514 (Vorjahr: 414) Prüflinge an.
    Die Beruflichen Gymnasien gibt es in folgenden Richtungen mit insgesamt 13 unterschiedlichen Profilen:
    o   Agrarwissenschaftliche Richtung
    o   Biotechnologische Richtung
    o   Ernährungswissenschaftliche Richtung
    o   Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Richtung
    o   Technische Richtung
    o   Wirtschaftswissenschaftliche Richtung  
    An den beruflichen Gymnasien gehören zu den vier schriftlich geprüften Fächern unter anderem das berufsbezogene sechsstündige Profilfach. Hinzu kommt eine verpflichtende mündliche Prüfung in einem weiteren Fach. Die mündliche Prüfung besteht aus einem Präsentationsteil und einem anschließenden Prüfungsgespräch.
    Die beruflichen Gymnasien bieten Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschule, Werkrealschule, Gemeinschaftsschule, zweijährige Berufsfachschule, 9./10. Klasse allgemeinbildendes Gymnasium) die Möglichkeit, in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.
    Außerdem können die Schülerinnen und Schüler der Realschule ab der 8. Klasse auf ein sechsjähriges Berufliches Gymnasium wechseln.
    Die zeitliche Abfolge der Prüfungen an den beruflichen Gymnasien:
     
    Termin
    Prüfungsfach
    Dauer
    13.04.2018
    Mathematik
    08:00 bis 12:30 Uhr
    16.04.2018
    Berufliches Profilfach:
    AG:    Agrarbiologie;
    BTG:  Biotechnologie;
    EG:    Ernährungslehre mit Chemie;
    SG:    Pädagogik und Psychologie, Gesundheit und            Pflege;
    TG:     Gestaltungs- und Medientechnik, Mechatronik,            Informationstechnik, Technik und Management,            Umwelttechnik;
    WG:   Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Internationale            Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Volks- und            Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen
    08:00 bis 12:30 Uhr bzw.
    13:00 Uhr
     
    18.04.2018
    Deutsch
    08:00 bis 13:30 Uhr
    20.04.2018
    Englisch*
    08:00 bis 11:00 Uhr
    23.04.2018
    vierstündige Fächer:
    Physik, Chemie, Biologie, Wirtschaftsinformatik, Finanzmanagement, Global Studies
     
    zweistündige Fächer:
    Physik, Chemie, Biologie, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, evangelische und katholische Religionslehre, Ethik, Wirtschaftslehre, Biotechnologie, Sozialmanagement
    08:00 bis 12:00 Uhr
     
     
    08:00 bis 11:30 Uhr
    25.04.2018
    Französisch*, Spanisch*
    08:00 bis 11:00 Uhr
    *Zusätzlich wird in den Fremdsprachen eine Kommunikationsprüfung durchgeführt.
     Die mündlichen Abiturprüfungen an den beruflichen Gymnasien finden zwischen dem 2. und 11. Juli statt und dauern jeweils 20 Minuten.
     
    Abiturprüfung an den Berufsoberschulen (zweiter Bildungsweg)
    An den Berufsoberschulen treten im Regierungsbezirk Freiburg 175 Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung an. Die Berufsoberschule gibt es als Technische Oberschule (75 Prüflinge), Wirtschaftsoberschule (78 Prüflinge) und als Berufsoberschule für Sozialwesen (22 Prüflinge). Die Berufsoberschule führt nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mittlerem Bildungsabschluss in zwei Jahren zur fachgebundenen oder allgemeinen Hochschulreife.