Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Abteilung 9 »Pressemitteilung
RP Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau
  • Abteilung 9
    11.09.2018
    Tag des Geotops am 16. September: Geologie zum Anfassen
    Über 60 Veranstaltungen in Baden-Württemberg mit einer Fülle verschiedener Themen spiegeln vielfältige Geologie unseres Landes wider

    Deutschlands steinerne Naturwunder locken zum Besuch: Ob verwunschene Höhlen, bizarre Felsen oder markante Aufschlüsse – dieser Sonntag, 16. September steht für Jung und Alt ganz im Zeichen der Geotope. Universitäten, Behörden und Institute bieten Führungen zu den unterschiedlichsten geologischen Themen an, heißt es in einer Pressemitteilung des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau im Regierungspräsidium Freiburg. 

    Auch geben Amateure, denen Geologie zur Leidenschaft geworden ist, ihr Wissen weiter. Einige Museen, Bergwerke und Höhlen öffnen an diesem Tag mit einem kleinen Sonderprogramm ihre Türen. Die Aufmerksamkeit der Veranstalter richtet sich auch auf Steinbrüche, Kiesgruben, Bergwerke, Böden und Mineralien. Naturphänomene wie Quellen, Felsen, Höhlen, Schluchten, Gletscherspuren und Bergstürze werden vor Ort erklärt.

    Bundesweit wird der Tag des Geotops auch mit der Homepage www.tag-des-geotops.de vorgestellt und beworben. Dort werden auch alle angebotenen Veranstaltungen der übrigen Bundesländer aufgeführt. 

    Von Freiburg aus leicht erreichbare Veranstaltungsziele sind (eine Auswahl):
     
    Sulzburg: Silber und Gold - bergbaukundliche Wanderung um Bad Sulzburg; Samstag, 15. September, 9 bis 13 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr; Treffpunkt: Grillplatz unterhalb des Waldhotels Bad Sulzburg, Kontakt: Andreas Sawallisch, Telefon: 0171/4710105; E-Mail: geosawand@web.de.
     
    Sasbach: Geologische Wanderung über den Limberg; Sonntag, 16. September, 14 bis 17.30 Uhr; Treffpunkt: Anlegestelle bei Sasbach (unterhalb der Ruine Limburg); Kontakt: Thomas Huth, RP Freiburg, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau; Telefon: 0761/2083152; E-Mail: thomas.huth@rpf.bwl.de.
     
    Wieden: Sonderführungen auf der Grube Finstergrund; Sonntag, 16. September, 11 bis 17 Uhr; Treffpunkt: Grube Finstergrund, Wieden; Kontakt: Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V., Martin Wietzel, Dr. Wolfgang Werner; Telefon: 0761/2083242; E-Mail: info@finstergrund.de.
     
    Auggen: Entstehung des Rheintalgrabens und des Bohnerzjaspis; Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, jeweils 10 bis 18 Uhr; Treffpunkt: Galerie Schmidlin, Ortsmitte Auggen-Hach; Kontakt: Telefon 07631/2220; E-Mail: fritz.schmidlin@t-online.de.
     
    Efringen-Kirchen: Steinzeitliches Jaspis-Bergwerk in Kleinkems;
    Sonntag, 16. September, 14 bis 17 Uhr; Treffpunkt: Jaspisbergwerk von Kleinkems; Anfahrt: Von Efringen kommend die erste (!) Abzweigung nach Kleinkems rechts (Am Steinweg), dann sofort rechts die Zufahrt zum Tunnel, durch den Tunnel durch und parallel zur Bahn möglichst weit nach hinten fahren; Kontakt: Museum in der 'Alten Schule'; Dr. Maren Siegmann; Telefon: 07628/8205; E-Mail: museum@efringen-kirchen.de.
     
    Alle Veranstaltungen im Überblick: