Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Biosphärengebiet Schwarzwald
    20.06.2017
    Lenkungskreis des Biosphärengebiets Schwarzwald entscheidet über erste Förderanträge: 18 Projekte werden bewilligt
    UNESCO-Anerkennung durch den Internationalen Koordinierungsrat für das MAB-Programm in Paris // Gemeinsames Fest mit Naturschutzminister Franz Untersteller und persönlicher Übergabe der Urkunde am 8. Oktober in Bernau geplant

    ​Der Lenkungskreis für das Biosphärengebiet Schwarzwald hat in seiner aktuellen Sitzung die ersten Projekte aus dem Förderprogramm bewilligt, berichtet das Regierungspräsidium Freiburg in einer Pressemitteilung. Insgesamt kamen dieses Mal 18 Projekte mit einem Volumen von rund 325.000 Euro zum Zug. Auch über die jüngst erfolgte UNESCO-Anerkennung durch den Internationalen Koordinierungsrat für das MAB-Programm in Paris in der vergangenen Woche wurde berichtet.

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer: „Heute ist ein besonderer Tag für das Biosphärengebiet, denn zum ersten Mal haben wir Projekte mit Mitteln des Biosphärengebiets bewilligt. Damit werden aus den Ideen der Menschen konkrete Projekte und der Mehrwert unseres Biosphärengebiets wird sichtbar. Es geht nahtlos weiter: Gute Vorschläge können für die nächste Tranche bis 15. November eingereicht werden.“

    Die Projekte umfassen unter anderem Anschaffungen für landwirtschaftliche Maschinen, einen Stallbau, Konzepte für Wanderwege, Biosphären-Webcams, Vermarktungsansätze für regionale Produkte, Monitoring für Greifvögel, Themenwege und Förderung für die mediale Begleitung eines mobilen Open-Air-Theaters. In der Sitzung des Lenkungskreises wurden die Projekte kurz vorgestellt und vom Gremium einzeln bewilligt. Die Förderquote liegt je nach Projekt zwischen 40 und 90 Prozent und orientiert sich an den einschlägigen Vorgaben für das Biosphärengebiet. Die Projektträger sind Kommunen, private Antragsteller und Vereine aus dem Gebiet und tragen einen Eigenanteil. Die Umsetzung ist nicht zeitlich festgelegt, sondern hängt vom jeweiligen Projekt ab.

    Regierungsvizepräsident Klemens Ficht berichtete außerdem über die UNESCO-Anerkennung: Er hatte an der Sitzung des Internationalen Koordinierungsrats für das MAB-Programm der UNESCO in Paris teilgenommen und das Biosphärengebiet Schwarzwald vorgestellt. Das soll auch gefeiert werden:
     
    Gemeinsam mit der Bevölkerung wird es ein Fest am Sonntag, 8. Oktober, in Bernau im Schwarzwald geben. Den Rahmen bildet ein Markt von 10 bis 18 Uhr mit regionalen Produkten und Erzeugnissen sowie einem spannenden Programm zu Projekten und Exkursionen rund um die Themen des Biosphärengebiets. Dazu wird Naturschutzminister Franz Untersteller als Ehrengast erwartet, der die Urkunde der UNESCO persönlich in Empfang nehmen wird.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de