Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    13.11.2017
    Regierungspräsidium Freiburg zieht Asphalteinbau am Knotenpunkt Rothaus der B 34 bei Murg (Kreis Waldshut) auf Mittwoch, 13. November, vor
    Vollsperrung wird zwei Tage bis Freitag, 17. November, dauern // Umleitungen werden ausgeschildert

    ​Das Regierungspräsidium Freiburg reagiert auf die Wettervorhersage am kommenden Wochenende und zieht den geplanten Asphalteinbau am Knotenpunkt Rothaus an der B 34 bei Murg (Kreis Waldshut) auf Mitte dieser Woche vor. Das Fräsen des Asphalts und der Deckeneinbau machen eine Vollsperrung des Bereichs für den Zeitraum vom Mittwoch, 15. um 6 Uhr bis Freitag 17. November, um 10 Uhr notwendig, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Anderenfalls hätte der Asphalteinbau wegen der anstehenden Wintersaison vermutlich erst im Frühjahr 2018 erfolgen können.

    Welche Umleitungen sind erforderlich?

    • Der Verkehr von Osten nach Westen in Fahrtrichtung Basel/Rheinfelden wird überörtlich über die L 150, L 155, L 151a und L 151 umgeleitet. Die Buslinien in Fahrtrichtung nach Bad Säckingen von Murg aus werden ab der Baustelle mit einer Ampelanlage (mit Handsteuerung) über den südlichen Wirtschaftsweg geführt.

    • Autoverkehr von Murg oder Rhina kommend sowie von der L 151 (aus Niederhof/Oberhof) Richtung Bad Säckingen werden von der L154 über die K 6541 nach Harpolingen und Rippolingen umgeleitet.

    • Schwerlastverkehr von Murg oder Rhina in Richtung Bad Säckingen werden dagegen von der L 154 über die L 151 nach Hottingen umgeleitet.

    • Der Verkehr (Pkw, Lkw und Bus) von Westen nach Osten und in Fahrtrichtung Schaffhausen/ Waldshut wird über den Wirtschaftsweg geführt und ebenfalls mit Ampelanlage reguliert.

    • Die Radler können den Wirtschaftsweg nicht nutzen. Sie werden zwischen Bad Säckingen und Murg zum Radweg am Rhein umgeleitet.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de