Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5 / Abteilung 3
    20.02.2018
    Zweites Dialogforum des Regierungspräsidiums Freiburg mit Vertreterinnen und Vertretern von Landwirtschaft und Naturschutz befasst sich mit geplanter FFH-Verordnung
    Anregung des BLHV aus den Ergebnissen des Sommerempfangs wird umgesetzt // Umfassendes Informationspaket mit acht Veranstaltungen geplant

    Nach dem ersten Dialogforum im Herbst haben sich mehr als 50 Behörden- und Interessenvertreterinnen und –vertreter aus Landwirtschaft und Naturschutz in drei Clustern zum zweiten Dialogforum getroffen. Thema war dieses Mal unter anderem die geplante FFH-Verordnung, die im Frühjahr 2018 in die Beteiligungsphase und das formelle Verfahren geht, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg.

    Mit dem Dialogforum ist ein Wunsch des erweiterten Vorstands des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) umgesetzt worden, einen regelmäßigen Infoaustausch zu aktuellen Vorhaben und Projekten zwischen Naturschutz und Landwirtschaft zu schaffen. Um den Kreis der Beteiligten nicht zu groß werden zu lassen, wurden jeweils drei bis vier Landkreise zu sogenannten Clustern zusammengefasst.

    Die Abteilungsleitungen Umwelt, Elke Höpfner-Toussaint, und Landwirtschaft, Dieter Blaeß, hatten die Zielrichtung des Dialogforums so umrissen: „Dieses neue Dialogforum soll künftig Gelegenheit bieten, Informationen zu aktuellen Vorhaben auszutauschen und gemeinsam, wertschätzend und vertrauensbildend die verschiedenen und häufig gegensätzlichen Positionen zu erörtern. Auf alle Fälle sollen so kurze Kommunikationswege geschaffen werden. Naturschutz und Landwirtschaft sind nicht notwendigerweise gegensätzlich orientiert, sondern haben eigentlich die Erhaltung der Landschaft zum gemeinsamen Ziel.“

    Mit am Tisch saßen jeweils die Vertreterinnen und Vertreter der unteren Naturschutz- und Landwirtschaftsbehörden der Landratsämter sowie Landschaftserhaltungsverbände sowie die vom BLHV und Landesbauernverband (LBV) benannten Verbandsmitglieder der Kreisverbände sowie des Bezirks, außerdem die zuständigen Fachvertreterinnen und –vertreter aus Naturschutz und Landwirtschaft im Regierungspräsidium Freiburg. Inhaltlich ging es beim zweiten Dialogforum um die sogenannte FFH-Verordnung. Das baden-württembergische Umweltministerium wird am 27. Februar in einer inhaltlichen Pressemitteilung die wesentlichen Inhalte erläutern.

    Das Verfahren zur FFH-Verordnung sieht einen umfangreichen Info- und Beteiligungsprozess vor. Es sind acht Infoveranstaltungen im Regierungsbezirk Freiburg geplant, die am Montag, 26. Februar, ab 19 Uhr im Bürgerhaus in Denzlingen starten werden (Einlass ab 18.15 Uhr). Der offizielle Veranstaltungsteil startet jeweils um 19.15 Uhr mit einer Statementrunde und endet mit der Möglichkeit, einzelne Fachfragen an Infotischen individuell zu klären. Bis zum 22. März sind diese Veranstaltungen in Radolfzell (1.3.), Appenweier (7.3.), Schönwald (8.3.), Bad Bellingen (13.3.), Bräunlingen (15.3.), Tuttlingen (19.3.) und Höchenschwand (22.3.) jeweils ab 19 Uhr. Der Presse stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regierungspräsidiums während der Aufwärmphase ab etwa 18.30 Uhr für einleitende Hintergrundfragen zur Verfügung. 

    Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen veröffentlicht auf der Internetseite www.ffh-bw.de oder auf der Homepage des Regierungspräsidiums www.rp-freiburg.de
     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de