Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    23.02.2018
    Massive Behinderungen auf der A 5 nächste Woche zwischen Ettenheim und Tank- und Rasthof Mahlberg (Ortenau)
    Regierungspräsidium warnt vor bis zu zehn Kilometern Stau

    An der Baustelle auf der A 5 zwischen Ettenheim und der Tank- und Rastanlage Mahlberg (Ortenau) wird es ernst. Nächste Woche kommt es zu folgenden Verkehrsbehinderungen: Wegen des Abbaus der Verkehrssicherung im Bereich der Rastanlage Mahlberg West steht am Montag den 26. Februar ab ca. 12 Uhr bis 17 Uhr nur ein Fahrstreifen in Richtung Basel zur Verfügung.

    Von Dienstag, 27. Februar bis voraussichtlich Donnerstag 1. März wird Richtung Norden ebenfalls nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. In dieser Zeit wird die alte Verkehrssicherung bei der Rastanlage Mahlberg Ost abgebaut und im Anschluss direkt die neue Verkehrssicherung für die Bauarbeiten im Mittelstreifen aufgebaut. Zeitgleich werden auf kompletter Baustellenlänge Richtung Karlsruhe die Lücken in den Bereichen, wo momentan am Außenbankett keine Schutzplanke vorhanden ist, geschlossen. Dies soll verhindern, dass Fahrzeuge im späteren Baustellenverkehr von der Fahrbahn abkommen.

    Nach dem Aufbau in Fahrtrichtung Karlsruhe steht noch der Aufbau der neuen Verkehrssicherung in Fahrtrichtung Basel an. Dieser wird vom Freitag 2. März 9 Uhr bis voraussichtlich Sonntag 4. März erfolgen. Hierfür ist dann nochmal eine einspurige Verkehrsführung in Richtung Basel notwendig. Das Regierungspräsidium (RP) Freiburg rechnet mit Staus von bis zu zehn Kilometern Länge und weist darauf hin, dass die Anschlussstelle Lahr in Richtung Basel noch bis Samstag, 10. März, gesperrt ist. Wer den Stau über die B 3 umfahren möchte, muss spätestens an der Anschlussstelle Offenburg von der Autobahn abfahren. Die Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, sich auf die Situation einzustellen und den betroffenen Bereich nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren, heißt es in einer Pressemitteilung des RP.

    Das RP saniert die Fahrbahndecke der A 5 auf einem 3,7 Kilometer langen Teilstück der A 5. Die Vorarbeiten haben bereits Anfang Februar begonnen und sollen Ende des Monats abgeschlossen sein. Nun stehen die Bauarbeiten im Mittelstreifen an. Der Autobahnverkehr wird deshalb für die jeweilige Fahrtrichtung nach Basel bzw. nach Karlsruhe nach außen verschwenkt. Dazu muss für den Aufbau der Verkehrssicherung, die Standspur und die erste Fahrspur gesperrt werden. Die Baufirma versucht alles, um diese Phase so kurz wie möglich zu halten und arbeitet in zwei Schichten. Sollte alles glatt laufen und durchgehend schönes Wetter sein, besteht die Möglichkeit, dass die Arbeiten bereits am Samstag, 3. März abgeschlossen sein können. Das RP gibt folgende Tipps für die Verkehrsteilnehmer in den kritischen Phasen der Baustelleneinrichtung: Informieren Sie sich im Internet, über Verkehrsfunk und über die Medien über die aktuelle Lage, bevor Sie losfahren, planen Sie unbedingt mehr Zeit für den betroffenen Autobahnabschnitt ein, steigen Sie an den kritischen Tagen eventuell auf den ÖPNV um und prüfen Sie rechtzeitig weiträumige Umfahrungsmöglichkeiten.

     
     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de