Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5
    15.03.2018
    Regierungspräsidium Freiburg lädt zu Ortstermin zur geplanten Umgestaltung des Zusammenfluss von Brigach und Breg in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) am Donnerstag, 22. März ein
    Planungen sehen eine Umgestaltung des Mündungsbereichs vor // Bürgerinnen und Bürger können sich über Pläne informieren

    Das Regierungspräsidium Freiburg lädt alle Interessierten zu einem Ortstermin zur geplanten Renaturierung des Donauzusammenflusses von Brigach und Breg ein. Treffpunkt ist an der Jahnbrücke in Donaueschingen am Parkplatz Freibad am Donnerstag, 22. März um 16.30 Uhr, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Ziel des Termins ist es, die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig über das Projekt zu informieren. Die vorliegenenden Planungen sehen eine Umgestaltung des Mündungsbereiches vor, sowie eine naturnahe Gestaltung der begradigten Breg im Vorlauf des Zusammenflusses. Damit soll der nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie geforderte gute ökologische Zustand der Gewässer erreicht werden. 

    „Wir wollen frühzeitig vor dem eigentlichen Planfeststellungsverfahren die Planungsideen vorstellen und diese gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Stadt und den betroffenen Vereinen im Dialog begleiten“, so die zuständige Projektleiterin Marlene Reichegger.

    Bei der etwa 1,5-stündigen Besichtigung wird das Regierungspräsidium die Zielsetzung der Planung und erste Ideen vorstellen. Dazu gehören nicht nur umzusetzende Baumaßnahmen am Gewässer, sondern unter anderem auch die Zugänglichkeit zum Gewässer und die erforderlichen Wege. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regierungspräsidiums und der beteiligten Planungsbüros stehen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de