Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    09.04.2018
    B 500 wird zwischen Kalte Herberge und Abzweig nach Gütenbach (Breisgau-Hochschwarzwald) saniert
    Regierungspräsidium weist auf Verkehrsbehinderungen und Umleitungen bis Ende September hin

    Die B 500 erhält zwischen Kalte Herberge und der Abzweigung nach Gütenbach bei Neueck (L 173, Breisgau-Hochschwarzwald) eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten auf der ca. 6,7 Kilometer langen Strecke beginnen am Montag, 16. April und sollen Ende September abgeschlossen sein. Die Arbeiten erfolgen zu Beginn unter Vollsperrung, danach unter halbseitiger Sperrung. 

    Für den ersten Bauabschnitt, der noch vor den Sommerferien abgeschlossen sein soll, muss die Bundesstraße zunächst von der Kalten Herberge bis zur zweiten Abzweigung zum Furtwangener Ortsteil Neukirch voll gesperrt werden. Die Zufahrt nach Neukirch von Gütenbach (L 173)sowie von Furtwangen (B 500) bleibt in beide Fahrtrichtungen offen. 

    Der Verkehr nach Furtwangen wird über das Urachtal, Vöhrenbach weiter nach Furtwangen und Neukirch umgeleitet, ebenso in umgekehrter Richtung nach Titisee Neustadt und Hinterzarten. Das Regierungspräsidium wird zeitnah über die weiteren Bauabschnitte informieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. 

    Erneuert werden die Trag- Binder- und Deckschicht, Bauwerksabdichtungen auf Brücken, Entwässerungseinrichtungen, Randeinfassungen, Verkehrsschilder, Leitpfosten, Fahrbahnmarkierung sowie Schutzeinrichtungen. Der Belagseinbau ist witterungsabhängig, weshalb kurzfristig zeitliche Verzögerungen auftreten können. Das RP bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen. Die Sanierung der B 500 kostet rund 4,2 Millionen Euro.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de