Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    10.04.2018
    B 294 zwischen Passhöhe Heidburg und Mühlenbach (Ortenau) bis Mitte Mai voll gesperrt
    Straße wird in fünf Bauabschnitten saniert

    Wie das Regierungspräsidium mitgeteilt hat, wird die Bundesstraße 294 zwischen Heidburg und Mühlenbach aber der Passhöhe „Heidburg“ ab Montag, 16. April voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke wird über Oberprechtal und Gutach (L107) ausgeschildert. Die Sanierung der Straße erfolgt in fünf Bauabschnitten. Für die Sperrung der jeweiligen Bauabschnitte ist eine wöchentliche Taktung vorgesehen. 

    Zwischen 16. und 22. April wird die Straße zwischen der Passhöhe Heidburg und dem Abzweig Mattenhof / Griesbaumhof saniert. In der Woche darauf, 23. bis 29. April, folgt der Abschnitt zwischen dem Abzweig Mattenhof / Griesbaumshof bis zum Abzweig Rabenacker. Der Abschnitt von Abzweig Rabenacker bis Kaiserhof erfolgt zwischen 30. April und 6. Mai. Von 7. Mai bis 13. Mai ist dann der Abschnitt von Kaiserhof bis Abzweig Dietental an der Reihe. Von 14. Mai bis 18. Mai wird die Straße dann zwischen dem Abzweig Dietental und der Einmündung Vörbachstraße in der Gemeinde Mühlenbach saniert.

    Die Einmündungsbereiche werden jeweils bis Mitte der Einmündung bearbeitet. Man kann also immer in Richtung Mühlenbach oder Passhöhe ein- und ausfahren. Die Zufahrt für die betroffenen Anwohner bis zur Baustelle ist immer möglich. Der ÖPNV aus Haslach mit Fahrtziel Elzach endet in Mühlenbach. Der ÖPNV aus Elzach mit Fahrtziel Haslach endet auf der Passhöhe „Heidburg“. Die Haltestellen zwischen der Passhöhe Heidburg und Mühlenbach werden in dem o. g. Zeitraum nicht angefahren. 

    Das RP bittet um Verständnis für die unvermeidlichen Verkehrsbeschränkungen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de