Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    10.04.2018
    A 864 ab Montag, 23. April, für drei Nächte gesperrt
    Autobahn bis Mitte August nur zweispurig // Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hochemmingen und Heidenhofen (Schwarzwald-Baar-Kreis) voll gesperrt // Regierungspräsidium erneuert Brücke über die Autobahn

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, beginnen ab Montag, 23. April, die Arbeiten zur Teilerneuerung einer Brücke über die A 864. Die Autobahn muss deshalb bis Donnerstag, 26. April, nachts jeweils zwischen 19 und 7 Uhr, voll gesperrt werden. Die Brücke ist Teil der Gemeindeverbindungsstraße zwischen dem Bad Dürrheimer Ortsteil Hochemmingen und dem Donaueschinger Ortsteil Heidenhofen (Schwarzwald-Baar-Kreis), die ebenfalls ab Montag, 23. April gesperrt wird. Hier dauert die Sperrung allerdings bis Mitte August. Die Umleitung erfolgt über Biesingen.“

    „Für die Brückensanierung muss auf der A 864 ein Arbeits- und Schutzgerüst aufgestellt werden. Die Sperrung ist daher unvermeidbar. Die Umleitung erfolgt aus Singen kommend über die A 81 und B 523, aus Stuttgart kommend über die A 81, aus Donaueschingen kommend über B 27 und B 523 und aus Bad Dürrheim kommend über die B 27 und B 33. Selbstverständlich wird die Umleitung ausgeschildert“, so Matthias Colberg von der Neubauleitung Singen des RP. „Bis Mitte August steht dann für den Verkehr auf der Autobahn pro Fahrtrichtung lediglich ein Fahrstreifen zur Verfügung. Am Ende der Bauzeit muss dann für drei Nächte noch einmal die Autobahn gesperrt werden, um das Arbeitsgerüst wieder abzubauen. Da gerade Arbeiten im Bestand schwer abzuschätzen sind, werden wir rechtzeitig noch einmal informieren“, so Colberg weiter.

    Die Arbeiten werden durch die Firma Stumpp Bau GmbH und Co. KG aus Balingen ausgeführt. Die Kosten liegen bei insgesamt rund 684 Tausend Euro und werden vom Bund und der Stadt Donaueschingen getragen.

    Die Stadt Donaueschingen und die Neubauleitung Singen des RP bitten die von der Maßnahme betroffenen Einwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für evtl. Behinderungen und Einschränkungen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de