Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    16.05.2018
    Palmrainbrücke in Weil (Kreis Lörrach) wird von Dienstag, 24. Juli bis Freitag, 27. Juli wegen Deckenerneuerung gesperrt
    Umleitung wird ausgeschildert // Kosten betragen rund 135.000 Euro

    Das Regierungspräsidium Freiburg erneuert ab Dienstag, 24. Juli, um 7 Uhr, die Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Palmrainbrücke Weil am Rhein (Kreis Lörrach). Die Arbeiten werden tagsüber unter Vollsperrung ausgeführt.Die Umleitung wird ausgeschildert. Der Abschluss der Bauarbeiten ist am Freitag, 27. Juli, um 5 Uhr geplant.

    Die vorhandene Fahrbahn weist starke Schädigungen, insbesondere Spurinnenbildung, Risse und Verdrückungen auf. Die vorhandene Asphaltschicht wird bis in eine Tiefe von etwa vier Zentimetern abgefräst und wieder neu aufgebracht. Im Vorfeld sind auf dem Streckenabschnitt verschiedene Asphaltbohrkerne entnommen worden. Die Untersuchungen im Labor haben ergeben, dass das Schadbild durch Versprödung des Asphalts mit Rissbildungen und starken Strukturschäden in der Asphaltschicht gekennzeichnet ist.

    Um den Verkehr aufrechterhalten zu können, wird die Umleitung der  Palmrainbrücke über die B 532, B 3 und B 378 (vgl. beigefügter Verkehrsumleitungsplan) geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. 

    Während der Bauzeit haben die Arbeiten aufgrund der geringen Straßenbreite unter Vollsperrung zu erfolgen. Zudem sind sämtliche Einmündungen ebenso nicht passierbar. Dies ist mit den Verkehrsbehörden, dem Polizeipräsidium und der Stadt Weil am Rhein abgestimmt worden. Ebenfalls ist eine Koordinationsarbeit mit dem Conseil départemental du Haut-Rhin, Direction des Routes veranlasst worden.

    Ausführende Baufirma ist die Firma Colas Nord-Est aus Pfastatt in Frankreich. Die Baukosten betragen rund 135.000 Euro. Das Regierungspräsidium Freiburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis bei auftretenden Verkehrsbehinderungen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de