Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    13.06.2018
    Regierungspräsidium Freiburg beauftragt Firma mit Sicherung an der Gewölbebrücke zwischen Stockach und Mahlspüren an der L 194 (Kreis Konstanz)
    Arbeiten starten am Montag, 18. Juni und dauern etwa zwei Wochen // Neubau ist für 2019 vorgesehen und befindet sich in Abstimmungs- und Planungsphase

    Das Regierungspräsidium Freiburg hat eine Firma mit der Verstärkung zur Sicherung der Brückenschäden an der Gewölbebrücke im Zuge der L 194 auf Höhe Freibad Stockach (Kreis Konstanz) in Richtung Mahlspüren beauftragt. Die Sicherung des Brückengewölbes wird am Montag, 18. Juni, begonnen und dauert voraussichtlich zwei Wochen, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Für die Arbeiten muss lediglich der Radweg entlang der L 194 gesperrt werden, eine Umleitung für den Radweg wird ausgeschildert. Für die Sicherungs erstellt die Firma im südlichen Bereich der Brücke ein Arbeitsgerüst, so dass der Verkehr im Zeitraum der Arbeiten weiterhin über die bestehende Einengung der Brücke geführt werden kann. Nach Abschluss der Arbeiten wird die Einengung der L 194 im Bereich der Brücke aufgehoben, und der Verkehr kann dann wieder ungehindert fließen.

    Der Neubau der Brücke ist für 2019 geplant und befindet sich derzeit in der Abstimmungs- und Planungsphase. Für die aufgetretenen Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Freiburg die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de