Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 2
    19.07.2018
    Regierungspräsidium Freiburg genehmigt den Ausbau der B 33 zwischen den Anschlussstellen Gengenbach-Nord und Gengenbach-Süd (Ortenaukreis)
    Auslegung der Entscheidung beginnt in der nächsten Woche // Veröffentlichung auch im Internet ab 24. Juli

    Das Regierungspräsidium Freiburg hat den Planfeststellungsbeschluss für das nächste Teilstück des Ausbaus der B 33 im Kinzigtal erlassen. Das Vorhaben umfasst den Anbau eines dritten Fahrstreifens auf der Ostseite der B 33 zwischen den Anschlussstellen Gengenbach-Nord und Gengenbach-Süd (Ortenaukreis). Hierdurch soll die Leistungsfähigkeit und damit auch die Verkehrssicherheit der Bundesstraße erhöht werden. Teil der etwa 4,3 Kilometer langen Ausbaumaßnahme sind auch Lärmschutzmaßnahmen für die Wohnbereiche im Osten von Berghaupten und im Süden von Gengenbach.

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer zum Abschluss des Planfeststellungsverfahrens: „Wir kommen mit diesem Beschluss dem Ziel eines leistungsgerechten Ausbaus der B 33 zwischen Offenburg und Haslach einen entscheidenden Schritt näher. Vom Ausbau einer der wichtigsten regionalen Ost-West-Achsen im Ortenaukreis profitiert das ganze Kinzigtal und die Wirtschaft der gesamten Region. Deshalb wollen wir auch das derzeit laufende Planfeststellungsverfahren für den dreistreifigen Ausbau zwischen Steinach und Haslach zügig voranbringen, um auch hier so bald wie möglich ein Baurecht zu erhalten. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern und Kommunen weiterhin transparent zu planen und den Ausbau insgesamt so schnell wie möglich zu verwirklichen.“

    Der Planfeststellungsbeschluss wird mit den genehmigten Planunterlagen in der Zeit vom 24. Juli bis 13. August in den Rathäusern von Gengenbach und Berghaupten zur Einsichtnahme ausgelegt. Die Auslegung soll allen Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit zur Einsichtnahme in die genehmigte Planung geben. Die Auslegung wird in Gengenbach und Berghaupten sowie in den örtlichen Tageszeitungen öffentlich bekannt gemacht.

    Sämtliche Unterlagen (Pläne, Berichte und Gutachten) des geplanten Projekts können ab dem Beginn der Auslegung am 24. Juli auch auf der Internetseite des RP (www.rp-freiburg.de) unter „Aktuelles“ eingesehen und heruntergeladen werden. Dabei befinden sich unter anderem Übersichtslagepläne und Lagepläne zum Projekt.


    Übersichtskarte (pdf, 8 MB)

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de