Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    01.10.2018
    Regierungspräsidium saniert B 34 in Singen/Hohentwiel zwischen Mittelspange und Weiherhoframpe
    Verkehr wird großräumig umgeleitet// Einkaufszentrum bleibt erreichbar

    Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die B 34 in Singen/Hohentwiel zwischen der sog. Mittelspange und der Weiherhoframpe. Die Bundesstraße wird zwischen Montag, 8. Oktober, bis Ende Oktober abschnittsweise gesperrt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet, das Einkaufszentrum bleibt durchgehend erreichbar.    

    Zunächst wird die B 34 ab Montag, 8. Oktober, vom Kreisverkehrsplatz Mittelspange bis zum Kreisverkehrsplatz Einkaufszentrum voll gesperrt. Dieser Streckenabschnitt soll am Mittwoch, 17. Oktober, wieder freigegeben werden. Für den zweiten Bauabschnitt wird die B 34 dann von Donnerstag, 18. Oktober, bis Montag, 22. Oktober, zwischen dem Kreisel am Einkaufszentrum bis zum Knoten Weiherhoframpe gesperrt. Der Verkehr wird für beide Bauabschnitte in Richtung Steißlingen (K 6164) zurück auf die B 34 geführt (über L 223) Der Kreisel am Einkaufszentrum bleibt zunächst frei befahrbar.      

    Ab Montag, 22. Oktober, bis Freitag, 26. Oktober, wird dann der Kreisverkehr am Einkaufszentrum saniert und gesperrt. Das Einkaufszentrum ist dann über die Gemeindeverbindungstraße aus Richtung des Singener Stadtteils Friedingen erreichbar. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Hardmühl Nord ist aus Richtung Singen über die B 34 möglich.

    Im letzten Bauabschnitt wird der Knoten Weiherhoframpe saniert. Er wird für den  Verkehr aus Richtung Singen voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Radolfzell wird auch hier in Richtung Steißlingen (K 6164) und die L 226 umgeleitet.    

    Die Neubauleitung Singen des RP bittet alle Verkehrsteilnehmer und betroffenen Bürgern trotz der erheblichen Einschränkungen um Verständnis und Geduld.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de