Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    12.10.2018
    Steinatal (Ühlingen-Birkendorf, Kreis Waldshut) bleibt bis Ende Oktober gesperrt
    Streckenabschnitt der L 159 zwischen Porphyrwerk Detzeln und Untermettingen bis Ende Oktober nicht befahrbar

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, wird die Vollsperrung der Landesstraße 159 zwischen dem Porphyrwerk Detzeln und dem Ortseingang Untermettingen bis Ende Oktober andauern. Die Ortsdurchfahrt Untermettingen ist seit Freitag, 12. Oktober, wieder frei befahrbar.            

    Der Verkehr wird weiterhin weiträumig über das Wutachtal und Eggingen umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft von Tiengen nach Oberlauchringen zur B 314, weiter bis zur Ausfahrt Eggingen, von dort über die L 158 bis in die Ortsmitte nach Untermettingen. Die Umleitung für die Gegenrichtung erfolgt in entsprechend umgekehrter Reihenfolge. Für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Ühlingen erfolgt ein entsprechender Hinweis bereits in der Ortsmitte von Ühlingen, mit der alternativen Fahrmöglichkeit über das Schlüchttal nach Tiengen.         

    Von der Sperrung betroffen ist auch der Busverkehr der Linie 7345 Waldshut – Bonndorf. Die Haltestellen „Talhöfe Steg“ und „Untermettingen Säge“ können nicht angefahren werden und entfallen, in Untermettingen hält der Bus an der Haltestelle „Brückenstraße“.

    Das Regierungspräsidium Freiburg, Dienstsitz Bad Säckingen, ist bemüht, die unvermeidbaren Beeinträchtigungen so kurz wie möglich zu halten und bittet die Verkehrsteilnehmer und die Bevölkerung der betroffenen Gemeinden um Verständnis.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de