Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 3
    15.10.2018
    Freisprechungsfeier der Gärtner und Floristen in Denzlingen (Kreis Emmendingen)
    Regierungspräsidentin Schäfer: „Die gärtnerischen Berufe können einen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten.“

    Das Kultur- und Bürgerhaus in Denzlingen (Kreis Emmendingen) bildete am Samstag, 13. Oktober, den festlichen Rahmen der diesjährigen zentralen Freisprechfeier der Nachwuchskräfte in den Berufen Gartenbau und Floristik aus im Regierungsbezirk Freiburg. Insgesamt 163 Absolventinnen und Absolventen des Gartenbaus und 23 Floristinnen und Floristen des Abschlussjahrgangs 2018 erhielten dabei ihre Gesellenbriefe. 

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer betonte in ihrer Ansprache anlässlich der feierlichen Urkundenübergabe am Abend, dass es auch in den sog. grünen Berufen wichtig sei, über den Tellerrand hinaus zu schauen. „Bei den Herausforderungen bei der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt kommt diesen Berufen eine ganz neue und wichtige Bedeutung zu. Insbesondere im Bereich des Gartenbaus ergibt sich die große Chance, durch Gestaltung und Pflege von Grünflächen einen großen Beitrag zu leisten, den Verlust der Artenvielfalt einzudämmen. Darüber hinaus können bei der Schaffung von Grünanlagen günstige kleinklimatische Umfelder geschaffen werden“. Dass sich diese gärtnerischen Beiträge zum Klimaschutz und dem Erhalt der Artenvielfalt auch optisch reizvoll darstellen lassen, habe man bei einem Rundgang über die Landesgartenschau eindrucksvoll erleben können, so Schäfer weiter.   

    Nach der Urkundenübergabe konnten sich die jahrgangsbesten Prüflinge aus den einzelnen Fachbereichen des Gartenbaus über einen Eintrittskarte in den Europa-Park Rust des Regierungspräsidiums freuen. Auszeichnungen erhielten aus dem Fachbereich Garten- und Landschaftsbau  Jonas Dietsche (Pfaffenweiler), Marius Mußler (Friesenheim) und Alexia Wissler (Emmendingen). Aus dem Fachbereich Baumschule wurde Mona Fautz und aus dem Fachbereich Obstbau Daniel Wenk geehrt für ihre besonderen Leistungen und eine erzielte Abschlussnote von 1,8 oder besser.  

    Auch die Verbände, vertreten durch Jan-Dirk Sauter  und Andreas Jackobs (Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden Württemberg e.V.) sowie Klaus Friderich, Thomas Bauknecht und Gerhard Hugenschmidt (Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen e.V.), gratulierten persönlich und überreichten kleine Präsente. 

    Während der Veranstaltung wurden auch die Leistungen der Floristinnen und Floristen durch Martin Dalhoff als Vertretung der Berufsschulen eingehend gewürdigt. Klaus Götz, Präsident des Fachverbandes Deutscher Floristen Landesverband Baden-Württemberg e.V., übernahm die Ehrung für die beste Abschlussnote. Der diesjährige Preis des Fachverbands ging an Simone Becherer.  

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de