Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    23.10.2018
    Ortsdurchfahrt Offenburg: Okenstraße (B 3) wird zwischen Englerstraße und Freiburger Platz gesperrt
    In den Herbstferien wird neue Asphaltdecke eingebaut

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, sollen die vorbereitenden Arbeiten in der Okenstraße (B 3) zwischen Englerstraße und Freiburger Platz am Freitag, 26. Oktober, abgeschlossen werden. Ab Montag, 29. Oktober, wird dann die Asphaltdeckschickt eingebaut. Deshalb ist dieser Abschnitt der Okenstraße bis Mittwoch, 31. Oktober, voll gesperrt. Wenn das Wetter mitspielt, geht man im RP davon aus, dass die Asphaltarbeiten bereits am Dienstag, 30. Oktober, abgeschlossen sind. Am Mittwoch, 31. Oktober, werden dann noch die Fahrbahnmarkierung aufgetragen und die Kontaktschleifen für die Ampelanlagen neu verlegt. 

    An Allerheiligen, 1. November, sollte dann der Verkehr wieder ungehindert rollen. Bei witterungsbedingten Verzögerungen wird sich die Vollsperrung bis Samstag, 3. November, hinziehen. Die Umleitung wird ausgeschildert. Stadteinwärts wird der Verkehr, wie bereits während der vorbereitenden Arbeiten, über die Englerstraße und die Straßburger Straße zum Freiburger Platz umgeleitet. Stadtauswärts geht es ab dem Freiburger Platz über die Hauptstraße und die Maria-und-Georg-Dietrich Straße zur Kreuzung Okenstraße / Englerstraße. 

    Der Verkehr von Autobahnanschlussstelle Offenburg mit Fahrtziel Offenburg Nord / Appenweier wird bereits an der Gustav-Heinemann-Brücke umgeleitet und über die Gustav-Heinemann-Straße, Otto-Hahn-Straße  und Englerstraße  um die Baustelle herumgeführt. Der Verkehr in der Freiburger Straße mit Fahrtziel OG-Nord / Appenweier wird auf Höhe des „Opelhochhauses“ in die Kinzigstraße umgeleitet und weiter über die Englerstraße um die Baustelle geführt.

    D
    ie Anwohner, welche auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, werden gebeten Ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen. Die Grundstücke sind während der Vollsperrung nur fußläufig erreichbar. Dies gilt ebenso für Kunden und Mitarbeiter angrenzender Geschäfte und Firmen. Das RP weist darauf hin, dass die Asphaltarbeiten und die damit zusammenhängende Vollsperrung bewusst in die Herbstferien gelegt worden sei, da in den Ferien mit einem geringerem Verkehrsaufkommen gerechnet wird. Die Vollsperrung werde jedoch nicht ohne Behinderungen und Staus ablaufen, wofür die Straßenbauer im RP um Verständnis bitten.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de