Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 2/Abteilung 3
    26.10.2018
    Zumeldung zu PM des Ministeriums für Ländlichen Raum zu „Spitze auf dem Land“
    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer: „Vier von acht bewilligten Anträgen liegen im Regierungsbezirk Freiburg und unterstreichen die besondere Innovationskraft des hiesigen Gewerbes“ // „Stärkung des Ländlichen Raums"

    Vier Firmen aus dem Regierungsbezirk Freiburg sind mit dem Label „Spitze auf dem Land“ des Ministeriums für Ländlichen Raum (MLR) ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen aus dem Ländlichen Raum, die besonders innovativ und zukunftsweisend sind. Mit dem Titel ist gleichzeitig eine Zuschusszusage für betriebliche Investitionen verbunden, die dem Betrieb helfen sollen, Innovationsvorsprung und Marktpotential zu nutzen. 

    Gefördert werden
     
    ·         die Firma Carparts in Rottweil: Sie plant am Standort eine Fertigungslinie zu Herstellung von neuartigen Halbleiterrelais für den Automotive-Bereich.

    ·         die Firma MEDI-TECH in Sexau (EM): Sie möchte mit einem Erweiterungsbau neue Kapazitäten zu Entwicklung und Bau hochmoderner 3D-Endoskopie schaffen.

    ·        
    das Unternehmen PLC2Design in Endingen am Kaiserstuhl (EM): Dieses entwickelt programmierbare integrierte Schaltkreise für autonome Automotive-Systeme und möchte expandieren.

    ·         die Firma Lanner in Kippenheim (OG): Sie vertreibt seit Jahrzehnten erfolgreich mechanische Wiederaufbereitungsanlagen für Metallspäne im In- und Ausland vertreibt und will am Standort wachsen.

    Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer: „Mit vier von landesweit acht bewilligten Anträgen in dieser Auswahlrunde sind wir im Regierungsbezirk Freiburg ganz vorne mit dabei. Die ausgewählten Firmen haben sich im Wettbewerb zu anderen Betrieben erfolgreich positioniert, denn nur rund ein Drittel der Antragsteller kam zum Zug. Die Betriebe gehören durch Innovation und technisches Know-How zur „Spitze auf dem und im Land“ Baden-Württemberg. Solche Unternehmen sind das Rückgrat der Wirtschaft und tragen so zur Stärkung des Ländlichen Raums bei.“

    Hier die Mitteilung des MLR, auf die sich die Zumeldung bezieht:
    https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unser-service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/foerderprogramm-spitze-auf-dem-land-technologiefuehrer-fuer-baden-wuerttemberg-drei-millionen-euro-f/
     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de