Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    30.10.2018
    Update zur Sanierung zweier Schilderbrücken an der B 317 zwischen Lörrach-Haagen und Tumringen (Kreis Lörrach): Ergänzter Zeitplan für die Arbeiten
    Einengung der Fahrbahn und tageweise Teilsperrung sorgen für Behinderungen bis 16. November // Umleitungen werden bedarfsabhängig eingerichtet

    Bei der Sanierung zweier Schilderbrücken an der B 317 zwischen Lörrach-Haagen und Tumringer Straße haben sich Änderungen im zeitlichen Ablauf ergeben, über die das Regierungspräsidium Freiburg in einer Pressemitteilung informiert. Die Aufstellung der neuen Schilderbrücken wird sich etwas länger hinziehen und nicht alle Arbeiten werden wie geplant bis zum Ende der Herbstferien abgeschlossen werden können.

    Seit Montag, 29. Oktober, laufen die Arbeiten für neue Fundamente an der Schilderbrücke am Anschluss B 317/Tumringer Straße. Hierzu werden die vorhandenen Fahrbahnen eingeengt. Der Neubau der Schilderbrücke erfolgt nun in der Nacht von Mittwoch, 14. November ab 20 Uhr auf Donnerstag 15., November bis gegen 5.30 Uhr. In dieser Nacht wird die alte Schilderbrücke abgerissen und die neue aufgestellt.

    Am Freitag, 2. November, erfolgt der Rückbau mit anschließendem Neubau einer Schilderbrücke am Anschluss der B 317 in Lörrach-Haagen. Die B 317 wird in Fahrtrichtung Lörrach an diesem Tag gesperrt. Die Umleitung erfolgt wie bereits mitgeteilt über Lörrach-Hauingen und Lörrach-Haagen.

    In der Zeit von Montag, 5. bis voraussichtlich Freitag, 16. November, werden weitere Schilderbrücken zwischen Haagen und Tumringer Straße instandgesetzt. Hierbei erfolgen Austausch der Wegweiser, Geländerarbeiten und weitere Arbeiten an den Schilderbrücken. Hierzu ist eine zeitweise Sperrung der jeweilig betroffenen Fahrspur notwendig.

    Das Regierungspräsidium Freiburg bittet die Verkehrsteilnehmer und die von der Maßnahme betroffenen Anwohner um Verständnis.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de