Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    14.11.2018
    Sperrung an der L 181 zwischen Fischbach und Niedereschach wird am Freitagnachmittag (16. November) aufgehoben
    Sanierung der Landesstraße nahezu abgeschlossen

    Die Sanierung der L 181 zwischen Fischbach und Niedereschach (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen. Die Straße wird am Freitagnachmittag (16. November) wieder freigegeben, der Verkehr kann dann wieder ungehindert fließen, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg (RP).    

    Das RP hat mit größeren Umbauarbeiten die Entwässerung entlang der L 181 zwischen Fischbach und Niedereschach verbessert. Die Straße wurde teilweise verbreitert. Deshalb waren erhebliche Erdbewegungen notwendig. Auch der Asphaltaufbau wurde verstärkt, wodurch die Befahrbarkeit der Straße optimiert werden konnte. Auch die Vogelsangbrücke über den Fischbach wurde saniert und teilweise erneuert. Schließlich wurde zusammen mit der Gemeinde Niedereschach am Ortsausgang Richtung Fischbach ein Gehweg mit Beleuchtung angelegt.       

    Wie das RP weiter mitteilte, hatte sich erst nach Baubeginn herausgestellt, dass sich der Unterbau der Straße, die Brücke und die Entwässerungsleitungen teilweise in einem desolaten Zustand befanden, der einen Vollausbau des Straßenbelags und eine komplette Erneuerung der Entwässerungsleitungen erforderlich machte. Deshalb habe sich die Sanierung deutlich länger hingezogen als ursprünglich geplant.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de