Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 2
    22.11.2018
    Studierenden-Werk Freiburg erhält 728.000 Euro für mehr als 90 neue Wohnraumplätze am Seepark
    Gefördertes Projekt ist erster Schritt zur Nachverdichtung an der Sundgauallee

    Die Nachverdichtung der Studentensiedlung am Seepark in Freiburg wird vom Regierungspräsidium Freiburg mit einem Zuschuss in Höhe von 728.000 Euro gefördert. Mit einem Neubau in der Sundgauallee 74 a werden weitere 91 Wohnheimplätze für Studierende geschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Einen entsprechenden Förderbescheid hat das Regierungspräsidium Freiburg dem Studierendenwerk Freiburg am heutigen Donnerstag (22. November) übersandt.

    Die geförderte Maßnahme ist der erste Schritt zu einer umfangreichen Nachverdichtung der Wohnanlage am Seepark. Im ersten Bauabschnitt sollen in der Sundgauallee 74 a bis 74c insgesamt 301 zusätzliche Wohnheimplätze geschaffen werden. Das Regierungspräsidium Freiburg teilt ergänzend mit, dass sich das Land auch an den weiteren Kosten der Maßnahme beteiligen wird.

    „Mit dieser finanziellen Förderung leistet das Land einen wichtigen Beitrag zur Realisierung von weiteren Wohnheimplätzen für Studierende in Freiburg. Es freut mich sehr, dass dieser neue Wohnraum auf dem Seepark-Gelände flächensparend im Innenbereich und gleichzeitig in attraktiver Lage entsteht“, erklärte Abteilungspräsident Dr. Johannes Dreier, der für die Förderung der Studierendenwohnheime und den Städtebau zuständige Abteilungsleiter im Regierungspräsidium Freiburg.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de