Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    21.03.2019
    Regierungspräsidium errichtet Area Detection auf der Autobahnraststätte Breisgau an der A 5 bei Freiburg
    System untersucht Belegungsgrad des LKW-Parkplatzes // Arbeiten beginnen Ende März

    Eine neue Software und eine verbesserte LKW-Parkraumbewirtschaftung mit der sog. Area Detection sollen für eine optimale Auslastung der Stellplätze für Lastkraftwagen (LKW) auf der Tank- und Rastanlage Breisgau an der A 5 bei Freiburg sorgen. Die Rastanlage wird für den möglichen Einsatz der intelligenten Technik des telematischen Kolonnenparkens vorbereitet.

    Der vorhandene Parkraum für Lastkraftwagen (LKW) an den Autobahnen deckt derzeit nicht den tatsächlichen Bedarf. Um diesen Engpässen und dem verkehrsgefährdenden Abstellen von LKW entgegenzuwirken, werden neben dem stetigen Aus-, Neu- und Umbau von Rastanlagen auch intelligente Lösungen zur effizienteren Ausnutzung der vorhandenen Parkplatzkapazitäten entwickelt. Diese sog. telematischen LKW-Park-Verfahren verbessern die Nutzung der verfügbaren Flächen und erhöhen die Kapazität auf den Rastanlagen ohne zusätzlichen Flächenverbrauch.

    Voraussetzung für die Realisierung des telematisch gesteuerten LKW-Kolonnenparkens ist die Kenntnis über den Belegungsgrad der vorhandenen Parkierungsanlage. Mit Hilfe des sogenannten „Area Detection“ wird mit einem Laserscanner-System der komplette Parkraum gescannt. Für die Tank- und Rastanlage Breisgau sind fünf Standorte bzw. Masten erforderlich, an denen jeweils ein Laserscanner installiert wird. Ergänzend wird eine Auswerteeinheit errichtet, welche die Daten sammelt und der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg (SVZ BW) zur Verfügung gestellt.

    Um Information über die heutige LKW-Parkierungsauslastung zu erhalten wird das System des Area Detection vorab errichtet. Die Arbeiten hierzu beginnen voraussichtlich am Montag, 25. März und sollen im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Nach einem Jahr Probebetrieb werden die Ergebnisse der Area Detection ausgewertet. Mit dem Ausbau der LKW Parkplätze auf der Tank- und Rastanlage Breisgau ist nach jetzigen Stand nicht vor 2021 zu rechnen, heißt es aus dem RP.

    ​​

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de