Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    07.05.2019
    B 3 bei Offenburg - Windschläg wird saniert
    Regierungspräsidium: Verkehrsbehinderungen und Umleitungen bis Pfingsten unvermeidbar

    Die B 3 in Offenburg wird ab Montag, 13. Mai, zwischen der Einmündung der Moltkestraße und dem Ortseingang Windschläg saniert. Die Arbeiten werden halbseitig mit einer Einbahnstraßenregelung ausgeführt. Da mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, empfiehlt das Regierungspräsidium Freiburg (RP), den Streckenabschnitt zu meiden und den Umweg über die A 5 in Kauf zu nehmen.

    Grundsätzlich kann der Verkehr während der gesamten Bauzeit in Fahrtrichtung Appenweier die Baustelle passieren. Der Verkehr in Fahrtrichtung Offenburg wird an der Kreuzung Windschläg aus- und über Ebersweier nach Offenburg umgeleitet. Der ÖPNV kann die Baustelle in beiden Richtungen passieren.

    Die Sanierung soll vor Pfingsten abgeschlossen sein. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de