Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    02.07.2019
    Regierungspräsidium Freiburg saniert die Hauptstraße (B 34) in Gottmadingen (Kreis Konstanz) ab 15. Juli
    Belagsschäden machen Arbeiten bis 1. August notwendig // Umleitungen des Verkehrs werden eingerichtet

    Wegen Belagsschäden hat das Regierungspräsidium Freiburg eine Sanierung der Hauptstraße (B 34) in Gottmadingen (Kreis Konstanz) von der Roseneggstraße bis zum Kreisel Hauptstraße/Zeppelinstraße geplant. Die Baustelle wird zwischen dem 15. Juli und 1. August eingerichtet und führt zu Umleitungen des Verkehrs, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Es werden zwei Abschnitte gebildet: In der Bauphase I wird ab Montag, 15. Juli, die B 34 vom Kreisel bis zur Kreuzung der Hauptstraße/Kornblumenweg für den öffentlichen Verkehr gesperrt und bis auf die Asphaltdeckschicht erneuert. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt großräumig über die B 34, B 314 und A 81 und umgekehrt. Der Kreisel der Hauptstraße/Zeppelinstraße und die Kreuzung Hauptstraße/Kornblumenweg bleiben frei.

    In der Bauphase II wird die Hauptstraße vom 22. Juli bis 1. August von der Roseneggstraße bis zum Kreisel Hauptstraße/Zeppelinstraße voll gesperrt und saniert. Das geschieht einschließlich der Asphaltdeckschicht über die gesamte Länge. Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt großräumig wie in der Bauphase I über die B 34, B 314 und A 81 und umgekehrt. Der Kreisel Hauptstraße/Zeppelinstraße bleibt frei.

    Bei schlechter Witterung kann es zu Verschiebungen des Terminplanes kommen. Die Neubauleitung Singen bittet alle Verkehrsteilnehmer und betroffenen Bürgern trotz erheblicher Einschränkungen um Verständnis und Geduld.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de