Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    31.10.2019
    Sanierung der L 170 zwischen Bonndorf und Löffingen verzögert sich
    Arbeiten verschieben sich wetterbedingt um eine Woche // Vollsperrung erst ab Montag, 11. November

    Die vom Regierungspräsidium Freiburg (RP) angekündigte Vollsperrung der L 170 zwischen der B 315 (Lothenbachbrücke) und Abzweig in Richtung Bonndorfer Ortsteil Boll verschiebt sich wegen des anhaltend schlechten Wetters. Die Sanierung muss um eine Woche verschoben werden, heißt es aus dem RP. Es sei nun geplant, mit den Sanierungsarbeiten am Montag, 11. November zu beginnen und sie am Freitag, 22. November, abzuschließen. In dieser Zeit ist die L 170 voll gesperrt. Der Verkehr wird über Titisee-Neustadt und Löffingen umgeleitet. Das RP weist darauf hin, dass die Strecke zwischen Schattenmühle und Boll (L 170/K 6516) für Fahrzeuge bis 3,8 Tonnen weiterhin befahrbar sein wird.

    ​​

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de