Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    14.04.2020
    Regierungspräsidium baut Radweg zwischen Niedereschach und Fischbach (Schwarzwald-Baar-Kreis)
    Auf L 181 gilt Tempo 50 // Straße eingeengt und teilweise einspurig

    Am Montag, 20. April, beginnt das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mit den Bauarbeiten für den neuen Radweg entlang der Landesstraße 181 zwischen Niedereschach und dem Ortsteil Fischbach (Schwarzwald-Baar-Kreis). Der 2,6 Kilometer lange Radweg, der südlich der im letzten Jahr neu ausgebauten L 181 verlaufen wird, soll Ende Juli fertig sein.

     

    Während der gesamten Bauzeit wird die L 181 zwischen Erdmannsweiler und Fischbach einseitig eingeengt. Für die gesamte Länge der Baustelle gilt Tempo 50. In einzelnen Bereichen wird die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen reduziert und der Verkehr durch eine Ampel geregelt.

     

    Der neue Radweg wird 2,50 Meter breit und erhält beidseitig einen Randstreifen von 50 Zentimetern. Das RP nutze den Bau des Radwegs für Erd- und Asphaltarbeiten und dem Bau einer neuen Natursteinmauer in Fischbach. Die Gesamtkosten liegen bei 660.000 Euro.

     

    Die Außenstelle Donaueschingen des RP bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die eventuell auftretenden Verkehrsbehinderungen.


Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de