Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    16.04.2020
    Ortsdurchfahrt St. Blasien (Kreis Waldshut) teilweise gesperrt
    Regierungspräsidium saniert Kreisverkehr und Zufahrtsbereich // Verkehrsbehinderungen und Umleitungen bis 15. Mai

    Der Dienstsitz Bad Säckingen des Regierungspräsidiums Freiburg (RP) saniert den Kreisverkehr in der Ortsdurchfahrt St. Blasien (Kreis Waldshut) und Teile der Landesstraßen L 149 und L 154 in dessen Zufahrtsbereich.           

    Wegen der Bauarbeiten muss die L 149 in diesem Abschnitt zwischen Montag 20. April, und Freitag, 8. Mai, halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit per Ampel geregelt. Ab Montag, 27. April, muss dann die L 154 wegen der Sanierungsarbeiten bis Freitag, 15. Mai voll gesperrt werden. Der Verkehr wird großräumig über Waldhaus (Gemeinde Weilheim) und die B 500 umgeleitet. Der Busverkehr werde während der Vollsperrung ausgesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.      

    Die bestehende Fahrbahn weise verschiedenste Beschädigungen in Form von Spurrinnenbildung, Rissen in der Asphaltoberfläche und Absenkungen auf. Die Bauarbeiten seien deshalb dringend notwendig, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Straßenaufbau dauerhaft zu erhalten.    

    Parallel zur Sanierung der Fahrbahndecke werden auch Arbeiten an den Bordsteinen und der Straßenentwässerungsarbeiten ausgeführt. Die Stadt St. Blasien verlege zudem Leerrohre für Breitband und Abwasser sowie Versorgungsleitungen, so das RP.     

    Die Bauarbeiten werden von der Firma Knobel aus Hartheim ausgeführt. Das RP bittet m Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen und weist darauf hin, dass witterungsbedingte Verzögerungen möglich seien. 

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de