Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    13.05.2020
    Radweg an der B 3 bei Buggingen (Breisgau-Hochschwarzwald) muss zeitweise gesperrt werden
    Regierungspräsidium: Verkehrsbehinderungen für Radverkehr sollen möglichst gering gehalten werden // Schulbus fährt planmäßig

    Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat darauf hingewiesen, dass beim Bau des Kreisverkehrs an der B 3 am Breitenweg in Buggingen (Breisgau-Hochschwarzwald) auch der an der Bundesstraße entlangführende Radweg angepasst werden muss. Das RP bittet um Verständnis, dass dies ohne eine zweitweise Sperrung des Radweges nicht möglich sei. Auch wegen der Verlegung von Versorgungsleitungen für das neue Industriegebiet sei eine Sperrung des Radwegs nicht zu vermeiden. Es werde jedoch derzeit gemeinsam mit der Gemeinde Buggingen ein Konzept erarbeitet, um die Sperrungen des Radwegs so kurz wie möglich halten zu können. 

    Von Hügelheim bis zum neuen Industriegebiet am Breitenweg könne der Radweg wie gewohnt genutzt werden. Dann müsse im Bereich der Baustelle das Rad aus Sicherheitsgründen geschoben werden. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Radverkehr südlich vom Breitenweg über den Weinberg geleitet. Die Radfahrer werden gebeten, sich an die örtliche Beschilderung zu halten und aus Sicherheitsgründen nur die vorgegebenen Wege zu benutzen. Wie das RP versichert, werde man die Sperrung des Radwegs auf ein Minimum begrenzen. Keine Einschränkungen gebe es für den Schulbus- und Linienverkehr. Dieser werde auf einer behelfsmäßigen Umfahrung um die Baustelle geführt.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de