Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5
    05.06.2020
    Vorbereitungen für einen besseren Hochwasserschutz in Fischingen (Sulz am Neckar, Kreis Rottweil)
    Detailvermessungen zwischen Montag, 15. und Freitag, 19. Juni // Private Grundstücke müssen für die Messungen betreten werden

    Der Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium Freiburg (RP) plant gemeinsam mit der Stadt Sulz am Neckar (Kreis Rottweil) den Hochwasserschutz im Ortsteil Fischingen zu verbessern. Dafür lässt das RP zwischen Montag, 15. Juni, und Freitag, 19. Juni, durch ein Fachbüro Detailvermessungen durchführen, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Die betroffenen Grundstückseigentümer seien in einem Anschreiben direkt informiert worden. Das RP und die Stadt bitten darum, den Vertretern der Büros Inros Lackner das Betreten der Grundstücke zu ermöglichen.     

    Das RP bedaure, dass die Pandemie den Zeitplan für dieses Projekt durcheinandergebracht hat. Ursprünglich seien im April und Mai verschiedene Sitzungstermine und eine Informationsveranstaltung geplant gewesen. Derzeit werde an einer neuen Terminserie gearbeitet. Das Projekt solle zuerst im Gemeinderat und Ortschaftsrat vorgestellt werden. Danach werde das Projekt mit entsprechender Rückmeldemöglichkeit im Internet vorgestellt. Damit habe man schon beim Hochwasserschutz in Sulz gute Erfahrung gemacht, so der Projektleiter Daniel Elsässer. Da sehr viele private Grundstücke betroffen seien, werde es noch einen direkten Austausch und Abstimmungen mit den Eigentümern geben. Wie diese Veranstaltungen, Termine und Gespräche aussehen können und wann diese durchgeführt werden, könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, da sich die Vorgaben und Beschränkungen bezüglich Corona noch ständig ändern.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de