Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    03.07.2020
    Regierungspräsidium gibt B 31 im Höllental wieder für den Verkehr frei
    Fahrbahnsanierung zwei Tage früher als geplant abgeschlossen

    Zum Wochenende ist die B 31 im Höllental wieder frei befahrbar: Die Fahrbahnsanierung kann zwei Tage früher als geplant abgeschlossen werden. Das Regierungspräsidium Freiburg wird die Straße am späten Freitagnachmittag für den Verkehr freigeben.  

    In den vergangenen zwei Wochen war die B 31 zwischen Buchenbach und Hinterzarten in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr musste in dieser Zeit über den Spirzen sowie über St. Märgen, St. Peter und das Glottertal umgeleitet werden. „Auch das weitgehend schöne Wetter hat dazu beigetragen, dass die Arbeiten gut gelaufen sind und wir jetzt schneller fertig sind als geplant“, sagte Bauleiter Peter Wernet vom RP. Er bedankte sich bei den Verkehrsteilnehmern und den Anwohnern der Umleitungsstrecke für ihre Geduld und ihr Verständnis. 

    Auch Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer freute sich über den erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten: „Die B 31 ist die wichtigste Ost-West-Verbindung für den Verkehr im südlichen Schwarzwald, deren Instandhaltung uns am Herzen liegt. Wir haben uns sehr dafür eingesetzt, dass die unvermeidliche Sperrung für die Sanierungsarbeiten so kurz und verträglich wie möglich erfolgte.“ Schäfer bedankte sich beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald für die gute Zusammenarbeit.  

    Die Sicherungsarbeiten am Kreuzfelsen unter Federführung des Landratsamts werden wie geplant noch etwa eine Woche dauern. Dazu müsse in diesem Bereich eine der drei Fahrspuren der B 31 gesperrt werden. Da pro Fahrtrichtung noch jeweils eine Fahrspur vorhanden ist, seien keine größeren Behinderungen zu erwarten, heißt es aus dem RP.  

    Wie das Landratsamt mitteilte, sei der Geröllfangzaun im Bereich des Hirschsprungs fertiggestellt. Ebenfalls abgeschlossen sei die Teilflächensanierung der Fahrbahndecke in der Ortsdurchfahrt Falkensteig.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de