Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    04.09.2020
    Regierungspräsidium saniert ab Montag die Fahrbahn der B 500 in Schluchsee (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald)
    Bau erfolgt in vier Abschnitten/ Vollsperrung ab 17. September/ Umleitung von Häusern über St. Blasien und Äule nach Aha

    Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die Fahrbahn der B 500 in Schluchsee zwischen Seebrugg und dem Campingplatz Wolfsgrund (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Die Arbeiten beginnen am Montag, 7. September und dauern voraussichtlich bis Ende Oktober. Auf einer Länge von knapp 4,9 Kilometern werden die beiden oberen Asphaltschichten der Bundesstraße erneuert, einzelne Schwachstellen in der Straßenentwässerung behoben und verschiedene Querungen für Breitband und Nahwärme der Gemeinde Schluchsee hergestellt. Die Arbeiten erfolgen in vier Bauabschnitten. Ab dem 17. September muss die Bundesstraße voll gesperrt werden. Der Verkehr wird dann von Häusern über St. Blasien und Äule nach Aha umgeleitet.   

    Bauabschnitt 1 (7. bis 16. September)

    Der Bauabschnitt beginnt an der Einmündung der K 4989 (Abzweigung nach Schönenbach) und endet kurz hinter der Kreuzung der B 500 mit der L 170 bei Seebrugg. Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Straße mit Ampelregelung.  

    Bauabschnitt 2 (17. September bis 5. Oktober)

    Der mit 2,5 Kilometer Länge längste Bauabschnitt beginnt bei der Kreuzung Seebrugg und endet an der K 4968 beim Freibad Schluchsee. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der B 500 ausgeführt. Der Geh- und Radweg entlang des Sees bleibt in dieser Zeit nutzbar.

    Bauabschnitt 3 (6. bis 16. Oktober)

    Der mit knapp 0,5 Kilometer kürzeste Bauabschnitt zwischen der K 4968 am Freibad Schluchsee und der L 156 (Abzweigung nach Lenzkirch) wird ebenfalls unter Vollsperrung der B 500 saniert. 

    Bauabschnitt 4 (17. bis 26. Oktober)

    Auch der letzte Bauabschnitt erfolgt unter Vollsperrung der B 500. Er beginnt an der L 156 (Abzweigung nach Lenzkirch) und endet am Campingplatz Schluchsee (Wolfsgrund). 

    Für die Zeit der Vollsperrungen in den Bauabschnitten 2 bis 4 wird eine überörtliche Umleitung von Häusern über die L 149 nach St. Blasien bis Menzenschwand und dann über die L 146 über Äule nach Aha eingerichtet.

    Diese Umleitungsstrecke habe sich bei den Sanierungen der B 500 in den vergangenen Jahren bewährt, heißt es aus dem RP.

    Durch die Vollsperrung im Bauabschnitt 2 werde es zu Konflikten mit dem leider gleichzeitig laufenden Schienenersatzverkehr der Deutschen Bahn sowie dem Linienbusverkehr zwischen Schluchsee und Seebrugg kommen. Dieser werde deshalb in der Zeit vom 17. September bis zum 5. Oktober von Schluchsee über Faulenfürst nach Seebrugg und umgekehrt von Seebrugg über Rothaus und Faulenfürst nach Schluchsee geleitet. Um auf den schmalen Kreisstraßen Begegnungsverkehr zu vermeiden, wird die K 6519 dann zwischen Faulenfürst und Rothaus für diese Fahrtrichtung gesperrt. Die K 4967 wird für die Fahrtrichtung von der Einmündung der L 170 nach Faulenfürst gesperrt.  

    Das RP hat die Firma Knobel Bau GmbH aus Hartheim mit den Bauarbeiten beauftragt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 1,25 Millionen Euro.  

    Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Bevölkerung von Schluchsee um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen. Die Bauarbeiten seien zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und zur Erhaltung der Straße dringend notwendig.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de