Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    30.09.2020
    L154 zwischen St. Blasien und Albbruck (Kreis Waldshut) ab Montag, 5. Oktober gesperrt
    Regierungspräsidium: Arbeiten wegen Hangrutsch dringend erforderlich

    Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, wird die L 154 zwischen St. Blasien und Albbruck (Kreis Waldshut) zwischen Montag, 5. Oktober, und Ende Oktober gesperrt. Der Verkehr wird über die K 6529 und die K 6590 umgeleitet.     

    Wegen eines Hangrutsches muss die Böschung entlang der Landesstraße im Bereich der nördlichen Hohen Brücke gesichert werden. Außerdem werden Entwässerungsarbeiten durchgeführt und der Straßenbelag auf einer Länge von 250 Metern erneuert. Das RP weist darauf hin, dass witterungsbedingte Verschiebungen möglich sind.    

    Die Bauarbeiten führt die Fa. Schleith aus Waldshut-Tiengen aus. Das RP, Dienstsitz Bad Säckingen, bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis. Die Bauarbeiten seien zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Erhaltung des Straßenaufbaues dringend notwendig.

     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Heike Spannagel
Pressereferentin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de