Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5
    21.10.2020
    Regierungspräsidium entfernt Totholz an Bäumen an der Elz
    Kurzfristige Sperrungen des Geh- und Radwegs möglich

    Zwischen Kollnau und Waldkirch entfernt das Regierungspräsidium Freiburg (RP) von Montag, 26. Oktober, bis ca. Mitte November an mehreren Bäumen entlang der Elz sog. Totholz. Die Arbeiten werden von den Fachleuten des Betriebshofs Riegel ausgeführt. Das RP bittet die Bevölkerung um Verständnis, dass es während der Arbeiten in einzelnen Abschnitten immer wieder zur kurzfristigen Sperrung des Fuß- und Radweges kommen kann.     

    Bei der jährlichen Überprüfung der Bäume durch einen Baumsachverständigen sei teilweise ein sehr hoher Totholzanteil im Kronenbereich festgestellt worden, heißt es aus dem RP: Von Fäulnis im Stammbereich bei einigen Bäumen sei ebenfalls auszugehen. Ursächlich hierfür seien auch die sehr trockenen Sommer in den vergangenen Jahren. Wegen der unmittelbaren Nähe zu begleitenden Fuß- und Radwegen bestehe ein sehr großes Risiko, dass Kronenteile im ungünstigsten Fall bei hoher Windbelastung auf den Weg fallen können.     

    Wie das RP weiter mitteilt, müssten ca. zehn bis 15 Bäume gefällt werden. Diese würden jedoch durch standortgerechte Neupflanzungen ersetzt.

Pressestelle

 
Heike Spannagel

Pressesprecherin
Telefon 0761 208-1038
Telefax 0761 208-1006
heike.spannagel@rpf.bwl.de

 
Matthias Henrich

Stellv. Pressesprecher
Telefon  0761 208-1039
EMailmatthias.henrich@rpf.bwl.de

Adresse

Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
Kaiser-Joseph-Straße 167
79089 Freiburg​​