Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    23.01.2017
    B 34 Ortsumfahrung Oberlauchringen (Kreis Waldshut):
    Vorbereitungen zum Baubeginn Mitte 2017 laufen auf Hochtouren

    ​Nachdem im September 2016 die Baufreigabe und damit Haushaltsmittel durch das BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) für die B 34 Ortsumfahrung Oberlauchringen bereitgestellt wurden, treibt das Regierungspräsidium Freiburg die Ausführungsplanung für den Straßenbau voran. Diese umfasst die Entwurfsplanung für die insgesamt sechs Brückenbauwerke, die landschaftspflegerische Ausführungsplanung und die Ausgleichsmaßnahmen für die durch den Bau der Ortsumfahrung entstehenden Eingriffe in Natur und Landschaftsbild.

    Die Planungen sind zwischenzeitlich soweit fortgeschritten, dass im Frühsommer 2017 die ersten Ausschreibungen für einzelne Gewerke veröffentlicht werden könnten. Bei diesen ersten Maßnahmen handelt es sich um den Bau der Anschlussstelle der alten an die neue B 34, um den Straßenbau am südöstlichen Ende der neuen Ortsumfahrung sowie um eine Rad- und Gehweg- Unterführung im gleichen Bereich. In Abstimmung mit Bund und Land ist ein Baubeginn Mitte 2017 vorgesehen.

    Parallel zu den ersten Ausschreibungen wird die Planung für die weitere Trasse sowie die drei Schlüsselbauwerke vorangetrieben. Bei den Schlüsselbauwerken handelt es sich zum einen um die 175 Meter lange Drei-Feldbrücke über die Wutach, den Mühlkanal und die parallel zur Wutach verlaufenden Wirtschaftsweg und Gemeindeverbindungsstraße. Zum andern betrifft dies das Überführungsbauwerk über die Wutachtalbahn und der Bahnlinie Basel-Konstanz über die zukünftige B 34. Im Laufe des Frühjahrs werden die im Dezember begonnenen Baugrunderkundungsbohrungen im Trassenverlauf weitergeführt.

    Auch die im Planfeststellungsbeschluss festgeschriebenen und noch ausstehenden Abstimmungen mit dem Landratsamt Waldshut hinsichtlich des Hochwasser- und Grundwasserschutzes sowie zum Natur- und Artenschutz sind im Gange.

    Die Kosten in Höhe von 15,3 Millionen Euro der insgesamt 2,3 Kilometer langen Ortsumfahrung werden vom Bund als Straßenbaulastträger getragen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de